Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ist die Bibel das Wort des wirklichen GOTTES?
#1
Die Bibel ist NICHT das Wort des wirklichen GOTTES!
Warum? 
Weil sie Fehler und Widersprüche hat!
(und das gilt wohl für alle bisherigen Religionen)
#2
(24-01-2022, 13:12)Georg05 schrieb: Die Bibel ist NICHT das Wort des wirklichen GOTTES!
Warum? 
Weil sie Fehler und Widersprüche hat!
(und das gilt wohl für alle bisherigen Religionen)

Hallo Georg05,

religio (lat. Rückverbindung) kann im besten Fall nur gedanklich versucht werden.

In jedem Dogma können sich aber leicht Fehler und Widersprüche einschleichen.

Fragen zum Ur-Sprung bleiben in jedem Fall zahlreich bestehen.

Gruß von Reklov
#3
Hallo Reklov,

die Bibel ist laut Kirche und Bibel selbst das Wort Gottes. 

Das Wort Gottes kann keine Fehler oder Widersprüche haben.

Hat es welche, ist die Bibel nicht das Wort Gottes.

Und das bedeutet, dass sie Altpapier ist!
#4
(24-01-2022, 13:52)Georg05 schrieb: die Bibel ist laut Kirche und Bibel selbst das Wort Gottes.
Kommt darauf an, welcher Kirche man zuhört. Im Protestantismus ist die Bibel einfach nur die Sammlung von Glaubensgeschichten. Der Geist Gottes steckt mehr in einer globalen Sicht auf das Buch, das Gläubige für ihre Nachfahren verfasst haben im Sinne ihres Gottesglaubens. 

(24-01-2022, 13:52)Georg05 schrieb: Das Wort Gottes kann keine Fehler oder Widersprüche haben.
Das wäre nach protestantischer Lesart falsch; denn was Gläubige aufschreiben ist etwas anderes, als das, was Gott meint. Folglich können Irrtümer und Widersprüche in den Texten vorhanden sein.

(24-01-2022, 13:52)Georg05 schrieb: Hat es welche, ist die Bibel nicht das Wort Gottes.
Diese Strenge ist unsinnig. Damit verwirft man zugleich gute Ideen zur Ethik, die es eben auch gibt.
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard
#5
(24-01-2022, 13:12)Georg05 schrieb: Die Bibel ist NICHT das Wort des wirklichen GOTTES!
Warum? 
Weil sie Fehler und Widersprüche hat!
(und das gilt wohl für alle bisherigen Religionen)

alle "heiligen schriften" sind das werk von menschen

und je höher die zahl der autoren, desto wahrscheinlicher sind inkonsistenzen

aber, mal so rein hypothetisch gefragt:

warum sollte ein "gott" (in seinen aussagen, seinem verhalten, seinem tun) nicht auch voll "Fehler und Widersprüche" sein?



(24-01-2022, 13:52)Georg05 schrieb: Das Wort Gottes kann keine Fehler oder Widersprüche haben

warum nicht?

kulturhistorisch gesehen gibt es sehr viel fehlbare götter
einen gott, den es gibt, gibt es nicht (bonhoeffer)
einen gott, den es nicht gibt, braucht es nicht (petronius)
#6
Es gibt nur den Echten GOTT. 
Und der ist UNVORSTELLBAR überlegen. Der macht keine ' menschlichen' Fehler.
#7
(24-01-2022, 17:33)Ekkard schrieb:
(24-01-2022, 13:52)Georg05 schrieb: die Bibel ist laut Kirche und Bibel selbst das Wort Gottes.
Kommt darauf an, welcher Kirche man zuhört. Im Protestantismus ist die Bibel einfach nur die Sammlung von Glaubensgeschichten. Der Geist Gottes steckt mehr in einer globalen Sicht auf das Buch, das Gläubige für ihre Nachfahren verfasst haben im Sinne ihres Gottesglaubens. 

(24-01-2022, 13:52)Georg05 schrieb: Das Wort Gottes kann keine Fehler oder Widersprüche haben.
Das wäre nach protestantischer Lesart falsch; denn was Gläubige aufschreiben ist etwas anderes, als das, was Gott meint. Folglich können Irrtümer und Widersprüche in den Texten vorhanden sein.

(24-01-2022, 13:52)Georg05 schrieb: Hat es welche, ist die Bibel nicht das Wort Gottes.
Diese Strenge ist unsinnig. Damit verwirft man zugleich gute Ideen zur Ethik, die es eben auch gibt.
Für die Kirchen (alle) ist (offiziell) die Bibel das Wort Gottes. 
Dazu müssen sie auch stehen, weil sonst die christliche Lehre nicht haltbar ist.
Denn ist die Bibel nicht das Wort Gottes , ist alles darin, was Gott betrifft unzuverlässig oder falsch. Die Religion ist tot.
Sie ist aber soundso tot, weil die Bibel nicht das Wort Gottes ist!
#8
(24-01-2022, 17:48)Georg05 schrieb: Es gibt nur den Echten GOTT. 
Und der ist UNVORSTELLBAR überlegen. Der macht keine ' menschlichen' Fehler.

ich weiß zwar nicht, wem oder auf was du grade antworten willst, aber:

bloße behauptungen belegen noch gar nichts
einen gott, den es gibt, gibt es nicht (bonhoeffer)
einen gott, den es nicht gibt, braucht es nicht (petronius)
#9
siehe die Echtreligion - unter sonstige Religionen
#10
(24-01-2022, 18:40)Georg05 schrieb: siehe die Echtreligion - unter sonstige Religionen

leider steht dort absolut nichts brauchbares

nur "ich hab den durchblick und alle anderen sind trottel"

was glaubst du, wieviele von deiner sorte hier schon angetreten sind und absolut null diskursfähig waren?
einen gott, den es gibt, gibt es nicht (bonhoeffer)
einen gott, den es nicht gibt, braucht es nicht (petronius)
#11
Was mit euch los ist, kriege ich schon noch mit. Stimmt, ich habe den Durchblick. Habe auch 17 Jahre investiert.
#12
Dauerstudenten, die es nie zum Abschluss bringen, soll es ja oefter geben. Oder anders ausgedrueckt: es ist doch letztlich egal, wieviele Jahre Du auf so etwas verwendet hast; das Urteil ueber das, was dabei herauskommt, sprechen Andere.
#13
Um das Urteil zu finden, kann es bei einer gottlosen Menschheit noch sehr lange dauern.
#14
(24-01-2022, 13:12)Georg05 schrieb: Die Bibel ist NICHT das Wort des wirklichen GOTTES!
Warum? 
Weil sie Fehler und Widersprüche hat!


Die Bibel ist eine voll verschlüsselte Geheimschrift
Der berühmte Univ.-Prof. Dr. Jan Assmann sagt, sie ist mehrfach codiert

Ist ja auch kein Wunder, da sie im Untergrund entstand. Schon Moses und sein Sklavenvolk
#15
(24-01-2022, 20:16)Georg05 schrieb: Um das Urteil zu finden, kann es bei einer gottlosen Menschheit noch sehr lange dauern.
Nur mal zur Erinnerung:
Jede These, für die es keine Möglichkeit ihrer Widerlegung gibt, ist irrelevant und zu verwerfen (frei nach Karl Popper). Und genau das passiert hier. Wir, die Gottlosen sind offensichtlich davon ausgeschlossen das "richtige" Urteil zu finden. Also ist die zitierte These philosophisch irrelevant und braucht keine Beachtung.
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  "Der Gottes-Wahn" (Richard Dawkins) Geobacter 172 22510 06-07-2023, 22:50
Letzter Beitrag: Ulan
  Bibel oder Atheismus Sinai 58 19358 17-12-2021, 10:52
Letzter Beitrag: Ulan
  Ist der "Kaufmann" ein stetiger Feind Gottes? Andreas50 98 65393 30-05-2019, 17:39
Letzter Beitrag: Sinai

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste