Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Koran - Wissen
#16
(30-01-2010, 01:57)WiTaimre schrieb: Liebe Zehra :)
Zitat:Der Qur‘an wird von den Muslimen anders behandelt, als andere Religionsgemeinschaften mit ihren Heiligen Büchern umgehen.
Während man auf Flohmärkten alte Bibeln kaufen kann, wird man nach einen alten oder gebrauchten Qur‘an vergeblich suchen. Mit tiefer Religiosität und voller Ehrfurcht bewahren die Muslime Gottes Offenbarung auf.
Der Qur‘an wird der nächsten Generation weitervererbt und landet nicht im Müll. Auch findet der Qur‘an in den Wohnungen einen Ehrenplatz. Man stellt den Qur‘an meist dort auf, wo Besucher die heilige Schrift gleich sehen.
Die Tradition hat sich bis heute erhalten. Es ist undenkbar, eine islamische Familie ohne den arabischen Qur‘an in der Wohnung zu haben.
- es ist sehr schoen, wie Du und Deibn Bekanntenkreis die Hl.Schrft Deines Glaubens achten und ehren - aber der "Rundumschlag" auf andere Religionen war ueberfluessig

noch überflüssiger ist es vermutlich, einen sieben jahre(!) alten beitrag auszugraben und den autor maßregeln zu wollen... :icon_cheesygrin:
einen gott, den es gibt, gibt es nicht (bonhoeffer)
einen gott, den es nicht gibt, braucht es nicht (petronius)
Zitieren
#17
LOL Petronius :);)
das koennte Dir gewiss nicht "passieren"
- es ist nicht so, dass ich mit meinen Kommentaren immer 7 Jahre warte, eh ich reagiere, sondern so, dass in einem solchen Forum 2 Funktionen vereint sind.

- Einmal ist es, dass man einander im Chat-Stil Aussagen zuwerfen kann, die gewiss hoch spannend fuer den interreligioesen sein moegen, um zu illustrieren, dass es auch solche "Niveaus" gibt, etwas die inhaltlichen Wissensaustausch ja oder gleich nicht aufkommen zu lassen... oder im Halbtages-Takt "massregeln" kann, bis niemand mehr auf das Thema zurueckkommt, das den Thread ueberschriftete.

- Zum Andern ist es fuer Surfer und Internet-Besucher gerne jahrelang aktuell, was hier oder woanders zu einem Thema schon gesagt worden ist, also jeder Thread 1 "Artikel" zur Ueberschrift betrachtbar ist. Andernfalls koennten wir ja einfacher einen Mailkreis bilden. Also gebe ich manchmal auch spaeter noch eine Meinung hinzu, damit der "Artikel" weitergreht.

Wenn ich eben seh, dass einer - sagen wir mal "These", wie dieser hier von "Zehra" noch eine "Antithese" gut taete, ist das doch auch ok. Um dies Posting zu beantworten habe ich doch keineswegs weit zurueck "blaettern" muessen, es ist nur ein Hinweis, den wir nun Dir explizit verdanken, dass im Abteil fuer Qur'an-und Hadith Anmerkungen wirklich kaum noch jemand der User etwas beigetragen hat, seit sovielen Jahren.
Ich persoenlich finde das schade,
- und ich hatte ja auch erst kuerzlich eine gute Internet-Ausgabe zum Qur'an-Lernen - resp.Nachlesen in Deutsch gefunden. Als ich hier im Forum anfing, gab es die allenfalls nur auf Englisch, und eine Transliteration ist da auch sehr wichtig, und die Aussprache fuer den Muslimen selbst erst recht, wenn er die lernen moechte. Also fuegte ich dies hier eben erst jetzt hinzu.

Darueber hinaus: Leute haben nicht vor 7 Jahren zuletzt Beitraege zum interkonfessionellen Gespraech darauf begrenzt, die Guete des eignen Interesses dadurch hervorzuheben, dass sie zum Kontrast allen andern Konfessionen unterstellen, dass die ja soviel schlechter seien, in Bezug auf Resopekt etc.

Das stirbt doch garantiert nicht aus in der Welt, weil es manchen Leuten von der Persoenlichkeit her naeherliegt, auch in anderen Themen so aehnlich zu verfahren - eben nur manchen. Sachlich ist es unpraktisch, weil es besagt, dass man Leute bei den andern nicht naeher kennt, und ein Vergleich insofern nur "mit 1 Ei" besagt ja nur, dass der sein Ding wohl gern hat. Daher hab ich es auch freundlich gesagt. Aber unkommentiert so stehnlassen mocht ich es halt nicht.


mfG WiT
Zitieren
#18
(01-02-2010, 13:32)WiTaimre schrieb: Zum Andern ist es fuer Surfer und Internet-Besucher gerne jahrelang aktuell, was hier oder woanders zu einem Thema schon gesagt worden ist, also jeder Thread 1 "Artikel" zur Ueberschrift betrachtbar ist. Andernfalls koennten wir ja einfacher einen Mailkreis bilden. Also gebe ich manchmal auch spaeter noch eine Meinung hinzu, damit der "Artikel" weitergreht

wenn du meinst...

ich habe allerdings nicht den eindruck, daß die forenwelt auf deine weisheit gewartet hat, um ein totes thema "weitergehen" zu lassen

hast du dir schon mal angeschaut, wieviele und welche reaktionen es auf deine bleiwüsten gibt?

Zitat:Darueber hinaus: Leute haben nicht vor 7 Jahren zuletzt Beitraege zum interkonfessionellen Gespraech darauf begrenzt, die Guete des eignen Interesses dadurch hervorzuheben, dass sie zum Kontrast allen andern Konfessionen unterstellen, dass die ja soviel schlechter seien, in Bezug auf Resopekt etc.

was auch immer du damit jetzt sagen willst... :icon_cheesygrin:
einen gott, den es gibt, gibt es nicht (bonhoeffer)
einen gott, den es nicht gibt, braucht es nicht (petronius)
Zitieren
#19
Petronius,
du bist doch immer der Erste, der schreit: "Schreib doch nichts, wenn du nur ausdrücken willst, nicht dazu sagen zu wollen!" (z. B. an Alwin). Und jetzt DAS!

Außerdem nutzen manche von uns die Suchen-Funktion. Dabei ist es dann gleichgültig, wie viele Jahre die Kommentare auseinander liegen.
Gruß
Ekkard
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard
Zitieren
#20
(01-02-2010, 14:31)Ekkard schrieb: Petronius,
du bist doch immer der Erste, der schreit: "Schreib doch nichts, wenn du nur ausdrücken willst, nicht dazu sagen zu wollen!" (z. B. an Alwin). Und jetzt DAS!

ich wollte ja auch nicht "ausdrücken, nichts dazu sagen zu wollen" (so wie alwin regelmäßig schreibt, dazu nichts schreiben zu wollen)

ich wollte zum ausdruck bringen, wie entbehrlich es ist, jemand zu rügen, der davon soweiso nichts mehr mitkriegt

(01-02-2010, 14:31)Ekkard schrieb: Außerdem nutzen manche von uns die Suchen-Funktion. Dabei ist es dann gleichgültig, wie viele Jahre die Kommentare auseinander liegen

was ja nichts damit zu tun hat, daß es sinnlos ist, jemanden zu kritisieren, der davon gar nichts mehr mitkriegt

lest ihr eigentlich, was ich schreibe, bevor ihr euch über mich aufregt?
einen gott, den es gibt, gibt es nicht (bonhoeffer)
einen gott, den es nicht gibt, braucht es nicht (petronius)
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Der Koran - ein "schlimmes" Buch? Bion 0 2430 07-06-2014, 00:19
Letzter Beitrag: Bion
  Der Koran: Wie ist er entstanden? Bion 13 17387 05-09-2012, 16:08
Letzter Beitrag: Bion
  Koran: Arabisch oder Aramäisch Angelika 43 52010 31-07-2011, 19:00
Letzter Beitrag: Bion

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste