Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
verlogene Scientology-Hetze
#1
Es ist mal wieder herrlich zu sehen.
Die öffentlich-rechtlichen Anstalten zeigen einen reißerischen Film über die Machenschaften der Scientology. Hinterher regt man sich in gepflegter Runde bei Hart aber Fair drüber auf.

Hab mir beides nicht angesehen, ist mir zu dumm. Reicht mir schon, die Gästeliste zu lesen:
Günther Beckstein, ein Scientology-Aussteiger, eine Sektenbeauftragte, Jürgen Fliege und ein Scientology-Sprecher.

Kann mir vorstellen, was da abging. Es wurde (zu recht) über Scientology hergezogen und ein Verbot gefordert.
Was mich aufregt ist die Verlogenheit mit der die Christenmenschen über eine andere Sekte herziehen. Als ob sie die Kriterien nicht erfüllen würden. :eusa_sick:

Film "Bis nichts mehr bleibt":
ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=4107778

Hart aber Fair-Sendung:
wdr.de/themen/homepages/webtv.jhtml?projekt=4&noflashrefresh=1
"What can be asserted without proof can be dismissed without proof." [Christopher Hitchens]
Zitieren
#2
Hallo,

ich habe beides gesehen, den Film als auch die anschliessende Diskussion.

Reisserisch war da gar nichts. Der Film war in meinen Augen sogar
zu harmlos aufgemacht. Immerhin kenn ich mich sehr gut mit dieser
gefährlichen Sekte aus.

In der Diskussion kam am Meisten der Sektenvertreter zu Wort.
Fliege war am farblosesten (wen wunderts???) und alle anderen
Gäste waren sehr moderat zum Sektenmann.
Das Handl sich schon mal im Worte vergriffen hat ist ihm ja wohl
zu verzeihen. Immerhin hat er durch diese Sekte viel Geld und seine
Familie verloren.
Aber der Moderator hat gleich einmal dazwischen gefunkt und schon
war Ruhe im Karton.

Diese Sache war weder verlogen, noch eine Hetze. Und verboten
gehört diese kriminelle Vereinigung sowieso.

Wird so oder so bald mal passieren, das Verbot. :icon_cheesygrin:

() Tao-Ho
Zitieren
#3
(05-04-2010, 15:45)Tao-Ho schrieb: Und verboten gehört diese kriminelle Vereinigung sowieso

kriminelle vereinigungen sind bereits jetzt verboten

nur muß man halt beweisen , daß sie kriminell sind :icon_cheesygrin:

wo wird es kriminell, dummheit, beeinflußbarkeit und psychische labilität auszunutzen?

auch bei evangelikalen, mormonene, zeugen jehovas, kaffeefahrten und verkäufern von schlankheitspillen - oder nur bei scientology?
einen gott, den es gibt, gibt es nicht (bonhoeffer)
einen gott, den es nicht gibt, braucht es nicht (petronius)
Zitieren
#4
petronius schrieb:nur muß man halt beweisen , daß sie kriminell sind

Keine Sorge - man ist bereits dabei. :icon_cheesygrin:

petronius schrieb:wo wird es kriminell, dummheit, beeinflußbarkeit und psychische labilität auszunutzen?
Wenn Menschen getötet werden oder z. B. ein Freiheitsentzug entsteht,
nur weil ein Mitglied aussteigen will usw. Schon mal eine Info über die
Scientologenerziehungsanstalten bekommen? Dir würden die Augen
übergehen, was dort alles abgeht... :eusa_sick:

prtronius schrieb:auch bei evangelikalen, mormonene, zeugen jehovas, kaffeefahrten und verkäufern von schlankheitspillen - oder nur bei scientology?
Du hast einige Vereinigungen vergessen. In meinen Augen gehört der
Papst auch in den Knast - genauso wie die Pädophilen die er versucht
zu schützen.
Ich klammere sogar einige Buddhisten nicht aus, denn auch im
Buddhismus gibt es "Schulen" in denen werden Schüler von ihren
Meistern sexuell missbraucht oder andere "Schulen" wo den Schülern
jeder Cent aus der Tasche gezogen wird, mit dem Versprechen: "Bald
wirst Du erleuchtet sein (:bduh:)...

Können diese Liste gerne mal zusammen vervollständigen, wenn Du magst.
Steh Dir dabei gerne zur Verfügung. Icon_smile

Aber zurück zum Thema: In dieser Sendung wurde sicher alles, aber
nicht gehetzt. Wer hat diese Sendungen noch geschaut?

Liebe Grüße
Tao-Ho
(die bald mal fertig ist mit der doofen Studiererei FREU)
Zitieren
#5
Tao-Ho schrieb:Können diese Liste gerne mal zusammen vervollständigen, wenn Du magst.
Steh Dir dabei gerne zur Verfügung.

Ich bezweifle dass ihr das zu zweit schaffen werdet - diese Liste ist laaaaaaaaang Evil5
Zitieren
#6
Sorry für die verspätete Antwort.

Denke auch, diese Liste würde lang werden.
Die meisten Religionen, Weltanschauungen, Ideologien etc. beinhalten negative Aspekte.
Mit wenigen Ausnahmen wie dem Humanismus, der noch eine weiße Weste trägt.
"What can be asserted without proof can be dismissed without proof." [Christopher Hitchens]
Zitieren
#7
[/size]zitate repariert,d.n.
(06-04-2010, 06:34)Tao-Ho schrieb:
petronius schrieb:nur muß man halt beweisen , daß sie kriminell sind

Keine Sorge - man ist bereits dabei


bereits?

seit zig jahren...

und mit welchem erfolg?

(06-04-2010, 06:34)Tao-Ho schrieb:
petronius schrieb:wo wird es kriminell, dummheit, beeinflußbarkeit und psychische labilität auszunutzen?
Wenn Menschen getötet werden oder z. B. ein Freiheitsentzug entsteht,
nur weil ein Mitglied aussteigen will usw.

das wäre eindeutig kriminell

welcher scientologe wurde wegen mordes und freiheitsberaubung verurteilt?

Zitat:In meinen Augen gehört der Papst auch in den Knast - genauso wie die Pädophilen die er versucht zu schützen

kinders, wenn ihr informationen über verbrechen des papstes habt, dann zeigt ihn doch an...

so einfach ist das nämlich. bis dahin ist alles gerede über kriminelle scientologen und päpste nicht mehr als eben das - leeres gewäsch
einen gott, den es gibt, gibt es nicht (bonhoeffer)
einen gott, den es nicht gibt, braucht es nicht (petronius)
Zitieren
#8
(07-04-2010, 00:15)petronius schrieb: kinders, wenn ihr informationen über verbrechen des papstes habt, dann zeigt ihn doch an...

so einfach ist das nämlich. bis dahin ist alles gerede über kriminelle scientologen und päpste nicht mehr als eben das - leeres gewäsch

Dazu sag ich nur: Bild dir deine Meinung!
"What can be asserted without proof can be dismissed without proof." [Christopher Hitchens]
Zitieren
#9
(07-04-2010, 00:19)humanist schrieb:
(07-04-2010, 00:15)petronius schrieb: kinders, wenn ihr informationen über verbrechen des papstes habt, dann zeigt ihn doch an...

so einfach ist das nämlich. bis dahin ist alles gerede über kriminelle scientologen und päpste nicht mehr als eben das - leeres gewäsch

Dazu sag ich nur: Bild dir deine Meinung!

meine meinung zu scientology habe ich mir gebildet - nicht zuletzt aus persönlicher bekanntschaft mit ihren opfern. es ist ein menschenverachtender ausbeuterverein, der sich gezielt die psychisch schwachen krallt

nur stehen vorwürfe der kriminalität eben auf einem anderen blatt - solche anschuldigungen sind zu belegen. etwas für kriminell zu halten oder der meinung zu sein, jemand müsse für das, was er tut, eigentlich in den knast - das reicht halt nicht. sonst säßen die halbe regierung und drei viertel aller vorstandsvorsitzenden im knast
einen gott, den es gibt, gibt es nicht (bonhoeffer)
einen gott, den es nicht gibt, braucht es nicht (petronius)
Zitieren
#10
Hallo,

nun, wer Bild liest ist selber Schuld. Hier gibt es auch so eine "Zeitung",
die heisst Kronezeitung.

Erfolge sind übrigens schon vorzuweisen. In Frankreich wurde
Scientology erst letztes Jahr wieder wegen ihren Machenschaften
verurteilt.

Zum Thema "Freiheitsberaubung" kann man ja selber mal gerne
die Themen "Happy Valley" googeln und auch "Rehabilitation Project
Force" ist ein interessantes Thema dazu.

In Australien wird momentan ja auch geprüft ob und wie diese
Organisation vor den Kadi gezerrt werden kann. Es geht dort um
Freiheitsberaubung und Frauen werden zur Abtreibung
gezwungen (hatte ich doch mal erwähnt, glaube ich)...
Lest bitte mal hier: spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,662445,00.html

Auch Fair Game ist ein interessantes Thema und jeder der schon mal
auf Anti-Sci-Demos war, kann so ein Vorgehen seitens der Scientologen
bestätigen.

Übrigens fänd ich es nett, wenn hier mal wieder über die Sendung
geschrieben wird. Wer hat sie auch gesehen und wie ist Deine Meinung
dazu.

Bitte - Danke.

() Tao-Ho
Zitieren
#11
Ich weiss gar nicht wieso ihr euch so ankiefelt. Petronius hat recht. Vorwürfe bringen nichts, solange man keine Beweise vorbringen kann, das wisst ihr genau so gut wie ich. Ich habe noch keinen einzigen Beleg von euch gesehen für:

Zitat:Wird so oder so bald mal passieren, das Verbot.

Zitat:Wenn Menschen getötet werden oder z. B. ein Freiheitsentzug entsteht,
nur weil ein Mitglied aussteigen will usw. Schon mal eine Info über die
Scientologenerziehungsanstalten bekommen? Dir würden die Augen
übergehen, was dort alles abgeht...

Zitat:In meinen Augen gehört der
Papst auch in den Knast - genauso wie die Pädophilen die er versucht
zu schützen.

Ich sage nicht, dass es solche Beweise nicht gibt, ich sage nur, dass ich hier noch keine gesehen habe. Also los, her damit!
Zitieren
#12
(08-04-2010, 12:56)Tao-Ho schrieb: In Frankreich wurde Scientology erst letztes Jahr wieder wegen ihren Machenschaften verurteilt

na, dann ist doch alles bestens

offenbar werden scientologen, wie jeder andere auch, verurteilt, wenn sie ein verbrechen begangen haben

wo also ist das problem?

(08-04-2010, 12:56)Tao-Ho schrieb: Übrigens fänd ich es nett, wenn hier mal wieder über die Sendung
geschrieben wird. Wer hat sie auch gesehen und wie ist Deine Meinung
dazu

der film war mir zu blöd, "hart, aber fair" teilweise interessant. ich hatte nicht den eindruck, daß der scientologe oder seine organisation irgendwie geschont worden wären

nur: was bringts, ständig zu schreien "scientology ist böse"?

die hubbard-fans erreichst du damit sowieso nicht. oder glaubt irgendjemand, die schmonzette und/oder die nachfolgende diskussion würden einen scientologen/ein scientology-opfer zum umdenken bewegen?

ps: daß dieser seltsame verein tatsächlich eine ernsthafte gefahr für unsere fdgo sein könnte, sehe ich nicht. halte daher die aufregung für übertrieben (kaffeefahrten sind auch keine, und zocken wohl ebenso viele unbedarfte ab)
einen gott, den es gibt, gibt es nicht (bonhoeffer)
einen gott, den es nicht gibt, braucht es nicht (petronius)
Zitieren
#13
Interessanter wäre mal zu verstehen, warum noch Leute auf solche Maschen reinfallen.
Ist ja nicht so, als ob das nicht allgemein bekannt wäre.
"What can be asserted without proof can be dismissed without proof." [Christopher Hitchens]
Zitieren
#14
(08-04-2010, 18:42)humanist schrieb: Interessanter wäre mal zu verstehen, warum noch Leute auf solche Maschen reinfallen.
Ist ja nicht so, als ob das nicht allgemein bekannt wäre.

genau das verstehe ich auch nicht. über scientology ist ja nun wirklich genug in den medien, und nichts davon gutes. selbst wenn sie sich über tarnorganisationen den leuten nähern - spätestens, wenn sie mit dem e-meter daherkommen, müßte man doch bescheid wissen

mir persönlich stellt es ja schon bei allen psychospielchen und motivationstrainings die haare auf, ob da einer strunz heißt, von thetans faselt oder bei einer zeltmission blinde wieder hörend macht...
einen gott, den es gibt, gibt es nicht (bonhoeffer)
einen gott, den es nicht gibt, braucht es nicht (petronius)
Zitieren
#15
(08-04-2010, 18:42)humanist schrieb: Interessanter wäre mal zu verstehen, warum noch Leute auf solche Maschen reinfallen.
Ist ja nicht so, als ob das nicht allgemein bekannt wäre.

Die Menschen werden nicht klüger
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Scientology: Interview mit einem Aussteiger Saldo 17 15687 24-11-2009, 10:21
Letzter Beitrag: Romero
  Jahresarbeit "Scientology" steff123 3 4697 24-05-2009, 16:10
Letzter Beitrag: fimatex
Wink Scientology gibt zu, eine Ufo-Sekte zu sein Anonymous 4 5721 25-03-2009, 22:08
Letzter Beitrag: Anonymous

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste