Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Staat oder Kirche? Wer (hat) regiert?
#1
Um das Jahr 381 herum wurde dem Christentum der Anspruch die Staatsreligion zu sein erteilt, für den Preis dass es die Trinität verbindlich akzeptiert. Die Trinität ist eindeutig ein patriarchalisches Konzept. Es unterstützt ein Patriarchat in dem Männer die Autorität über Frauen haben. Dieses wird auch von der Bibel unterstützt. In der Staat-zu-Kirche Beziehung sollte der Staat zum männlichen Part werden, der regiert, und die Gläubigen selbst zum weiblichen Part, der regiert wird.

Was meint Ihr zu dieser Symbolik? Aber meine Hauptfrage: Gibt es Abschnitt(e) in unserer Geschichte in denen (oder in dem) die Kirche die Macht über den Staat hatte? Oder war es immer so dass die oberste Macht vom Staat aus ging? Und wie ist es heute?

Ags
mobilis in mobili
Zitieren
#2
(06-12-2012, 21:18)ags schrieb: Um das Jahr 381 herum wurde dem Christentum der Anspruch die Staatsreligion zu sein erteilt, für den Preis dass es die Trinität verbindlich akzeptiert.

...Kirche die Macht über den Staat...

Zur Staatsreligion wurde das Christentum erst 391/92 (von Theodosius I.) erklärt.

"Macht" hatte die Kirche – insbesondere in der östlichen Reichshälfte - damals und auch in der näheren Zukunft nur in den Grenzen, die der Kaiser festlegte.

Und:

Mit dem Trinitätsdogma hatte das nichts zu tun.
MfG B.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Frommer Schwindel oder raffinierte Fälschung? Davut 20 239 15-09-2020, 09:57
Letzter Beitrag: Davut
  Jesus oder Jesos Sinai 9 7944 08-12-2017, 02:08
Letzter Beitrag: Ulan
Question Historischer Jesus - Gefährdung oder Bereicherung? Fallen 44 17423 16-06-2016, 13:48
Letzter Beitrag: Bion

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste