Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sind Männer und Frauen nach Paulus gleichberechtigt?
#61
(15-01-2021, 16:54)eddyman schrieb: Mit Frauen hätten sie also schnellere spirituelle Erfolge erzielen können, aber ihre Sache wäre recht schnell versandet.

Vorurteil.
Frauen sind nicht deshalb von der Führung ausgeschlossen, weil sie minderwärtig wären - sondern schlichtweg aus dem Grund, weil Gott es aus für uns Menschen unbekanntem Grund so diktiert hat (Thora)
(15-01-2021, 20:57)Ulan schrieb: Dass Randkommentare bei spaeteren Kopiervorgaengen schon mal im Text landeten . . .

Diese abfälligen Bemerkungen kenne ich, aber sie helfen mir in der Threadfrage "Sind Männer und Frauen nach Paulus gleichberechtigt?" keinen Millimeter weiter.

Mich interessiert hier nicht der seit 250 Jahren bekannte Dauerbrenner, daß einzelne Leute behaupten daß die Bibel gefälscht sei (einen Exodus habe es nie gegeben, Moses wäre eine spätere literarische Erfindung, Jericho wäre von selbst eingestürzt, Goliath habe der Schlag getroffen, Jesus wäre nicht in Bethlehem geboren, der Bethlehemische Kindermord sei eine Erfindung, ein erfundener Massenmord und damit eine gewaltige Geschichtsfälschung, . . . bis hin zur Behauptung daß der 1. Brief an die Korinther nicht von Paulus geschrieben worden sei)*

Ich will hier gar nicht die Verfasserschaft von Paulus verteidigen, das liegt mir fern. Warum sollte ich ?

Ich will hier in diesem Thread wissen, was die vielen Millionen Christen, die an die Verfasserschaft von Paulus glauben, zum Befehl in 1Ko 14:34 sagen "Let your women keep silence in the churches"

Wie sie dazu stehen.

Klar, wenn man die Verfasserschaft von Paulus bestreitet - hat man es leicht.

Noch einmal: Mich interessiert aber was die vielen Millionen Christen, die an die Verfasserschaft von Paulus glauben, zu dieser Anordnung sagen !



________________


*) An der Verfasserschaft des Paulus gibt es unter Theologen keinen Zweifel
" . . . so dass Paulus als der eigentliche Verfasser des Briefes gilt. An seiner Verfasserschaft gibt es unter Theologen keinen Zweifel."
1. Brief des Paulus an die Korinther - Wikipedia

(15-01-2021, 16:54)eddyman schrieb: Buddha hat auch mehr auf seinen Männerorden gesetzt

Dieses Argument interessiert Christen nicht die Bohne Icon_cheesygrin
Zitieren
#62
(15-01-2021, 22:10)Sinai schrieb: Diese abfälligen Bemerkungen kenne ich, aber sie helfen mir in der Threadfrage "Sind Männer und Frauen nach Paulus gleichberechtigt?" keinen Millimeter weiter.

Mich interessiert hier nicht der seit 250 Jahren bekannte Dauerbrenner, daß einzelne Leute behaupten daß die Bibel gefälscht sei...

Sag doch gleich, dass Dich die Bibel nicht interessiert; das macht die Diskussion einfacher.

Dich interessiert schlicht, wie fundamentalistische Glaubensgemeinschaften die Rolle der Frau definieren. Wenn Du die Fragen richtig formulierst, bekommst Du auch richtige Antworten.
Zitieren
#63
Mich interessiert, wie Christen die an die Bibel glauben (auch die gibt es) die Anordnung in 1Ko 14:34 sehen und befolgen.



Und hier der Auszug aus dem Internet-Lexikon:
"Als Autoren werden zu Beginn des Briefes Paulus von Tarsus und sein Begleiter Sosthenes angeführt (1 Kor 1,1 LUT). Im weiteren Verlauf redet Paulus die Gemeinde dann aber durchwegs in der Ich-Form an (beginnend mit 1 Kor 1,4 EU), so dass Paulus als der eigentliche Verfasser des Briefes gilt. An seiner Verfasserschaft gibt es unter Theologen keinen Zweifel.

Bei zwei Versen über die Stellung der Frau (1 Kor 14,34–35 LUT), die zum Rest des Briefes im Widerspruch zu stehen scheinen, erwägen manche Forscher, ob es sich um spätere Zusätze (Interpolationen) handeln könnte."
1. Brief des Paulus an die Korinther - Wikipedia
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  bekehrung des Paulus Susanne_1 17 14359 25-05-2016, 12:21
Letzter Beitrag: Sinai
  Umfrage: Leben nach dem Tod KiGe 36 37194 20-03-2012, 21:57
Letzter Beitrag: petronius
  Der Paulus in Apostelgeschichte 17, 16-34 Karla 15 18163 08-08-2011, 09:40
Letzter Beitrag: Bion

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste