Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Praxis im Buddhismus - nur Praxis
#1
Das soll nur die Praxis betreffen - keine Ahnung wie der thread aussehen könnte.

Schau'n mer mal Icon_lol
Zitieren
#2
Tja - jetzt waren meine anderen Themen zu theoretisch - aber da wurde geschrieben.

Hier???? :bduh:
Zitieren
#3
Hallo agnostik,

ist vielleicht so, weil die Praxis etwas sehr privates ist. Es ist ja so,
dass die Praxis eines Buddhisten so individuell sind, wie wir Menschen
es nun einmal sind.
Der Eine glaubt dieses zu wissen und der Andere weiss dafür dass...

Ob man darüber diskutieren kann??? Sind ja auch nicht so viele
Buddhisten hier im Forum unterwegs.

Aber den Versuch war es wert.

() Tao-Ho
Zitieren
#4
(10-10-2010, 18:28)Tao-Ho schrieb: Hallo agnostik,

ist vielleicht so, weil die Praxis etwas sehr privates ist. Es ist ja so,
dass die Praxis eines Buddhisten so individuell sind, wie wir Menschen
es nun einmal sind.
Der Eine glaubt dieses zu wissen und der Andere weiss dafür dass...

Ob man darüber diskutieren kann??? Sind ja auch nicht so viele
Buddhisten hier im Forum unterwegs.

Aber den Versuch war es wert.

() Tao-Ho

Ich dachte mir, es gibt ja vielleicht Fragen zur Praxis - von schon Praktizierenden oder von Interessierten.

Die Praxis "buddhistischer" Methoden ist ja nicht = Buddhismus.
Zitieren
#5
(10-10-2010, 18:41)agnostik schrieb: Ich dachte mir, es gibt ja vielleicht Fragen zur Praxis - von schon Praktizierenden oder von Interessierten.

Ach so - so wird natürlich ein Schuh draus. Hm, aber die Fragen werden
doch immer innerhalb eines Threads gestellt. Einzeln und wenn die
Frage aufkommt ist es, wenn man mich fragt, auch übersichtlicher.
Wenn hier zehn Fragen gleichzeitig gestellt werden und gleichzeitig
beantwortet werden - ist doch zu unübersichtlich. Oder?

() Tao-Ho
Zitieren
#6
Nun ja - mir ist die Idee gekommen als Alvin im thread "Fremd im B" meinte, es sei alles zu theoretisch. Könnte ja tatsächlich sein.

Bei 10 Fragen oder Beschreibungen auf einmal hättest Du sicher recht - aber diese Gefahr scheint ja eher nicht zu bestehen :icon_wink:
Zitieren
#7
Naja - was Anderes als Theorie können wir in einem Internetforum sowieso nicht betreiben -
Selbst Fragen zur Praxis können nur beantwortet werden - Praxis an sich ist hier nicht möglich.

Sollten sich praxisrelevante Fragen stellen, dann gibt's aber schon mal einen Thread dazu... Icon_smile
() qilin
Zitieren
#8
es sei denn, wir loggen uns auf ne videokonferenz zusammen,..zazen in videokonferenz,..lol ;)
Die gefährlichste Meinung ist die Meinung der Leute, die gar keine eigene Meinung haben
Zitieren
#9
Hmmm - schmähohne, das gab's schon - in einem US- und im deutschen Zen-Forum
haben wir vor Jahren mal 'e-sesshin' gemacht - die Teilnehmer gaben an, zu welchen
Zeiten sie in der vorgegebenen Woche sitzen würden, und webtraffic wurde auf fast
Null zurückgeschraubt - vereinzelt soll es sogar dokusan per mail gegeben haben...
So witzig es sich anhört - es war manchmal recht gewinnbringend. Allerdings dürfte
die Sache nur für Leute mit einer gewissen Praxiserfahrung machbar sein :icon_neutral:
() qilin
Zitieren
#10
ob das per mail nicht dem in shin den shin abträglich ist?
Die gefährlichste Meinung ist die Meinung der Leute, die gar keine eigene Meinung haben
Zitieren
#11
以心伝心 - ishin denshin ist ja auch bei einem persönlichen dokusan nicht unbedingt gegeben,
ein dokusan ohne Kontakt 'von Herz zu Herz' ist aber doch oft besser als kein dokusan :icon_wink:
- aber da sind wir schon wieder mitten in der Theorie... :icon_cheesygrin:
() qilin
Zitieren
#12
Abgesehen davon, dass ich meinen Weg bis jetzt ohne Roshi gegangen bin ;)
Die gefährlichste Meinung ist die Meinung der Leute, die gar keine eigene Meinung haben
Zitieren
#13
(11-10-2010, 13:55)qilin schrieb: 以心伝心 - ishin denshin ist ja auch bei einem persönlichen dokusan nicht unbedingt gegeben,
ein dokusan ohne Kontakt 'von Herz zu Herz' ist aber doch oft besser als kein dokusan :icon_wink:
- aber da sind wir schon wieder mitten in der Theorie... :icon_cheesygrin:

Es gibt ja einen parallelen "Theorie-thread"

Genau dafür ist er gedacht - was Du oben sagst ist nämlich, zumindest für mich, hochinteressant.
Zitieren
#14
Hallo agnostik,

möchtest Du dich über die Kultur des Zen unterhalten und dessen Aspekte? Über Zen-Gärten, die Künste oder ausschließlichlich über die Meditationspraxis? Meine erste Begegnung mit (der Kultur des) Zen, war ein Buch über Steingärten bzw. Zen-Gärten, innerhalb meines Studiums. Damals tat sich eine ganz fremde, faszinierende Welt auf, deren Ästhetik mich bis heute berührt und erfreut. Nähe empfinde ich insbesondere in der Anerkennung, für das, was ist und wie es ist.
Zitieren
#15
Hallo Theodora,

agnostik ging es darum:
Zitat:Ich dachte mir, es gibt ja vielleicht Fragen zur Praxis - von schon Praktizierenden oder von Interessierten.

Welche "Praxis" hast Du denn so? Hast Du es eher mit Koanarbeit
oder gehst Du regelmäßig ins Kloster oder hast Du es eher mit
Samu???

Oder hast Du spezielle Fragen bzgl. einer Zenpraxis? Vielleicht Fragen
zu einzelnen Zenmeistern oder Schulen?

() Tao-Ho
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Jesus im Buddhismus theresa2708 4 954 19-01-2018, 12:32
Letzter Beitrag: dharma
  tibetischer Buddhismus - Bild und Wirklichkeit Gundi 68 52620 28-03-2014, 15:15
Letzter Beitrag: petronius
  Kann man Christentum und Buddhismus mischen? Schmettermotte 381 800919 12-09-2013, 08:32
Letzter Beitrag: Bion

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste