Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
"Von sich selbst wegkommen"
#61
(10-10-2019, 11:02)Burkl schrieb:
Ulan schrieb:Man kommt sich ploetzlich unheimlich wichtig vor.
Wer ist "man"?

Der Betende. Eine Privataudienz beim Papst ist nichts gegen den direkten, persoenlichen Draht zum Schoepfer des Universums, der hier behauptet wird.
Zitieren
#62
(10-10-2019, 15:38)Ulan schrieb:
(10-10-2019, 11:02)Burkl schrieb:
Ulan schrieb:Man kommt sich ploetzlich unheimlich wichtig vor.
Wer ist "man"?

Der Betende.
...
Dann kannst du nur für dich selbst sprechen. Das Gebet ist etwas Höchstpersönliches.
Zitieren
#63
(10-10-2019, 15:55)Burkl schrieb: Das Gebet ist etwas Höchstpersönliches.

Das war exakt der Kern meiner Aussage. Der hoechstpersoenliche direkte, Draht zum Schoepfer des Universums wird als Privileg wahrgenommen, wie in Diskussionen immer wieder deutlich wird.

Das erklaert uebrigens auch die extreme Feindlichkeit, die oft gegenueber Atheisten zum Ausdruck kommt. Hier geht's um Privilegsentzug.
Zitieren
#64
Zitat:Der hoechstpersoenliche direkte, Draht zum Schoepfer des Universums wird als Privileg wahrgenommen, wie in Diskussionen immer wieder deutlich wird.
Das wäre ja völlig verfehlt aus katholischer Sicht.

Die Hinordnung der Seele auf Gott ist in der menschlichen Natur. Jeder Mensch ist also "gottfähig". Gott ist sozusagen immer nur ein Gebet weit entfernt.
Zitieren
#65
Es ist sicherlich kein sehr exklusives Privileg, und die Eintrittsvoraussetzungen sind niedrig genug, dass viele Leute zugreifen. Das aendert aber nichts an meiner Aussage, dass hier ein, wenn man mal einen Moment darueber nachdenkt, extremes Privileg beansprucht wird.
Zitieren
#66
(10-10-2019, 16:06)Burkl schrieb: Jeder Mensch ist also "gottfähig". Gott ist sozusagen immer nur ein Gebet weit entfernt.

Ja.. jeder Mensch ist gottfähig. Für bequeme Rechtfertigungen, dafür geben sich Götter immer gerne her, wenn man nur ausreichend genug zu ihnen betet.

Gesegnet sei unser Schutzheilger Darwin..
Der Mensch erschuf sich Gott nach seinem "Bilde" und hat noch immer schwer daran zu schaffen. 
Zitieren
#67
(10-10-2019, 16:14)Ulan schrieb: Es ist sicherlich kein sehr exklusives Privileg, und die Eintrittsvoraussetzungen sind niedrig genug, dass viele Leute zugreifen. Das aendert aber nichts an meiner Aussage, dass hier ein, wenn man mal einen Moment darueber nachdenkt, extremes Privileg beansprucht wird.
Kann man in gewisser Weise so sagen.

Auf der anderen Seite. Ein Eimer, der mit schönen Blumen befüllt wird. Ist der deshalb selbst etwas Besonderes oder nicht nur aufgrund seines Inhalts? Der Esel, auf dem unser Herr Jesus in Jerusalem eingezogen ist, kann der Stolz auf sich sein? Wäre der Anblick eines sich vor Publikum verbeugenden Reittiers nicht lächerlich?

Wir sind wieder beim Thread-Thema...
Zitieren
#68
(10-10-2019, 21:27)Burkl schrieb: Auf der anderen Seite. Ein Eimer, der mit schönen Blumen befüllt wird. Ist der deshalb selbst etwas Besonderes oder nicht nur aufgrund seines Inhalts? Der Esel, auf dem unser Herr Jesus in Irael eingezogen ist, kann der Stolz auf sich sein? Wäre der Anblick eines sich vor Publikum vorbeugenden Reittiers nicht lächerlich?

Wir sind wieder beim Thread-Thema...

Die Blumen welken oder werden vom Esel gefressen.. vielleicht sogar von jenem, der Jesus nach Jerusalem getragen hat.
Und von sich selber wegkommen ist wohl auch nichts anderes, als komplett "abzuheben"...

Ja.. jetzt sind wir  wieder beim Thema.
Der Mensch erschuf sich Gott nach seinem "Bilde" und hat noch immer schwer daran zu schaffen. 
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Darf ein Atheist sich unparteiisch nennen? Philemon 30 1955 26-08-2018, 01:29
Letzter Beitrag: Ulan
  Gott korrigiert sich selbst. Harpya 17 10330 01-09-2014, 21:57
Letzter Beitrag: Harpya
  Erklärt sich der Papst zum Antichrist ? Der gute Stab 12 5699 19-06-2014, 00:51
Letzter Beitrag: petronius

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste