Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Synagoge
#1
Es fällt auf, daß die Versammlung des pharisäischen Judentums den griechischen Namen Synagoge wählte

Warum eigentlich ?
Zitieren
#2
Inwieweit haette "die Versammlung des pharisaeischen Judentums den griechischen Namen Synagoge gewaehlt"? Worauf fusst diese Aussage?
Zitieren
#3
Hier gibt es verschiedene Ansichten:
"Andere schreiben die Entstehung der Synagoge der Sekte der Pharisäer zu, die sie als demokratischere Alternative zum von den Sadduzäern dominierten Tempel im 2. Jahrhundert v. Chr. in Judäa entwickelt haben sollen, was von anderen Forschern jedoch abgelehnt wird."
Synagoge - Wikipedia
2.1.1 Entstehungszeiten und Ort

Ich denke nicht, daß die Synagoge absichtlich "als demokratischere Alternative zum von den Sadduzäern dominierten Tempel" entwickelt wurde, die vielen Synagogen entstanden als Treffpunkte der Versammlungen (das griechische Wort Synagoge bedeutet Versammlung), denn in der Diaspora (die im Jahrhundert vor Christus freiwillig war) konnten die Juden nicht jeden Sabbat in den Jerusalemer Tempel gehen um dort die Thora zu hören

Die Synagoge war keine Konkurrenzveranstaltung, keine "demokratischere Alternative", sondern entstand automatisch in der Ferne, wenn sich
10 Männer am Sabbat trafen um die Thora vorzulesen

Hier in diesem Thread interessiert mich aber der Umstand der griechischen Bezeichnung

Die Israeliten waren doch lange Zeit durch die Griechen unterdrückt worden und so fällt es auf, daß das Judentum (zumindest in der Septuaginta) die griechische Bezeichnung "Synagoge" übernahm und daß sich diese griechische Bezeichnung dann durchsetzte

Was mich verwundert ist schlichtweg der Umstand, daß die Juden ihre Versammlungsorte mit einem Begriff der griechischen Sprache bezeichnen (Synagoge) obwohl das Judentum von den Griechen unterdrückt worden war
Zitieren
#4
Das ist ein wenig an der Realitaet vorbeiargumentiert. Dass die Septuaginta das Wort "Synagoge" - uebrigens gleichwertig wie "Ekklesia" - benutzte, ist ja klar, da es ein griechischsprachiger Text war. Allerdings scheint auch die Septuaginta das Wort "Synagoge" nicht fuer ein juedisches Bethaus verwendet zu haben, sondern benutzte einen anderen griechischen Begriff, Proseuche, dafuer. Die Behauptung, die Juden des 1. Jhdts. n.Chr. in Palaestina haetten das Wort "Synagoge" benutzt, steht wohl bei Carsten Claußen. Ich habe keine Moeglichkeit, nachzuschauen, was er da als Begruendung anfuehrt.

Der Wikipedia-Artikel zumindest scheint darauf hinauszulaufen, dass die juedischen Selbstbezeichnungen fuer das Bethaus anders aussahen. Zu der Aussage Claußens gibt es leider keine Ausfuehrungen.
Zitieren
#5
Ich habe jetzt nachgesehen. Der von Dir erwähnte Name Carsten Claußen wird im Wikipedia-Artikel erwähnt
Auch ich habe ihn nicht gelesen.

Doch lassen wir das beiseite.


Fest steht zweifellos, daß heutige Juden den griechischen Begriff Synagoge verwenden
Zitieren
#6
Tun sie das? Vielleicht, wenn sie sich einer Landessprache bedienen, die dieses Wort halt christlicherseits eingefuehrt hat. Zumindest der Wikipedia-Artikel laesst es so erscheinen, als waeren die juedischen Selbstbezeichnungen, mit wenigen Ausnahmen, andere gewesen.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste