Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mein Konzept von Religion
#1
Hallo,

Ich schreibe seit einem Jahr ca. an einem Buch, das mein Verständnis von Religion wiederspiegelt, wobei ich erwähnen muss, dass ich sowohl den Koran als auch  Bibel gelesen habe und nich seit der Kindheit bereits über allen möglichen Religionen informiert habe.

Bevor ich angefangen habe die ersten Gedanken zu notieren, war ich Icon_cheesygrin “überzeugter“ Agnostiker, nach einem Jahr Meditation und Philosophie hab ich meinen Glauben zu Gott gefunden und sehen Gott in jedem Farbton, in jeder Bewegung, sogar in jeder Ameise.

Ich habe mit der Zeit sehr viel Herzblut darein gesteckt und würde mich freuen, falls jemand Interesse hätte sich das anzusehen.

Unter anderem habe ich mich intensiv damit auseinander gesetzt, was Gottes Gedanken sein könnten, wenn Gott die Menschheit beobachtet, 

Ich habe einige Bilder eingefügt um mich besser ausdrücken zu können weshalb die Größe des PDFs etwas ausgeartet ist. Ich bitte den Leser Rechtschreibfehler und eventuell Satzbaufehler zu überlesen, da ich das komplette am iPhone geschrien habe, wie eine sms an Gott ?
 
Meine religiöse Philosophie: *url=https://www12.zippyshare.com/v/hgWCqL3U/file.html
Ich bitte darum es als Kunstwerk anzusehen, weil man über Kunst streiten kann und freue mich auf jeden Kommentar

*https://www59.zippyshare.com/v/z6eDgGNP/file.html
*https://www59.zippyshare.com/v/FddgLFqZ/file.html
*https://www59.zippyshare.com/v/buXuwYMq/file.html
*https://www59.zippyshare.com/v/FIjjRtEW/file.html
*https://www65.zippyshare.com/v/dXNDTjqZ/file.html
Zitieren
#2
Herzlich willkommen, Omnichrom.

Ich habe die nicht funktionierenden Formatierungen in Deinem ersten Beitrag entfernt; beim Kopieren bitte solche Steuerbefehle weglassen. Ich habe auch die Links unanklickbar gemacht (siehe Liste erlaubter Links fuer weitere Informationen).
Zitieren
#3
Vorsicht: Der Link zu zippyshare führt auf ein Pornospiel - Finger weg!
Man fängt sich nur spätere Spammails ein! Oder Schlimmeres!

Ich denke, wir löschen das Ganze und sperren den User!
Zitieren
#4
Wenn du mir einen pornofreien Hoster empfehlen kannst, lade ich es gerne dort hoch
Zitieren
#5
Es sind PDFs, die ich mit dem iPhone geschrieben habe, sollte jemand eine Hoster kennen, der ohne Werbung funktioniert und die Dateien auf Viren prüft, würde ich es sich gerne dort hochladen.

Ich will nur meine Gedanken teilen und hoffe auf ein Feedback zu den Gedanken
Zitieren
#6
Google Docs z.B.

Ansonsten sehen wir es hier prinzipiell nicht so gerne, wenn nur mit Links in diesem Forum argumentiert wird. Nicht viele Leute kaufen die Katze im Sack. Wir wissen ja gar nicht, was Du uns ueberhaupt erzaehlen willst. Anscheinend geht es um irgendein Bekehrungserlebnis, und die kurzen Anmerkungen im ersten Post erwecken eine Vermutung in mir, die mich auch nicht gerade geneigter stimmt, hier einfach irgendetwas herunterzuladen. Dateien lade ich im Normalfall sowieso nicht runter, weil da alles Moegliche drin stecken kann.
Zitieren
#7
Welche Vermutung denn?

Meinst du Google Drive?
Zitieren
#8
Es sind eben nicht "nur PDF", sondern man landet auf einer Seite mit einem Link, nach dem man die Sprache (eingestellt: English) ändern können soll. Klickt man diese Option an, kommt ein Porno-Rätsel.

DAS ist unseriös.

Du kannst deine PDF bei fast allen CloudDiensten (z. B. MagentaCloud, One Drive, oder eben Google docs) hochladen und einen Link + Passwort (optinal) wählen, wobei Letzteres keinen Sinn ergibt, wenn du PDFs öffentlich z. B. in diesem Forum zur Verfügung stellst. Achte darauf, dass User keine Bearbeitungsmöglichkeit erhalten (entsprechende Häkchen entfernen!). Ferner kann man bei vielen Providern eine private Homepage einrichten, was aber ein bisschen Know-How erfordert.
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard
Zitieren
#9
Ich versuche es gleich über Google Drive zur Verfügung zu stellen.
Als ich nach och gegoogelt habe, war zippyshare der einzige der unbegrenzt und gratis war.

Wenn ich die Links kopiere und einfüge sehe ich sogar die erste Seite des PDFs als Vorschau ohne weitergeleitet zu werden (iPhone)
Zitieren
#10
Hab es jetzt auf Google Drive hochgeladen, inklusive vierenscan und dateivorschau.

Ich hoffe jetzt traut sich jemand an meine Gedanken..

Nur im Voraus, falls die Sorge bestehen sollte, ich bin weder Islamist noch Terrorist, und sehen Zwischen den verschiedenen Namen Gottes keine  Unterschiede, weshalb ich heilig Allah in meinen Texten verwende, was für mich nur melodischer klinkt als ein anderer Name für Gott.

Wie gesagt, habe mir viele Gedanken über alle möglichen Religionen gemacht und hoffe auf konstruktive Kritik, vor allem weil ich mit der Zeit sehr viel herzblut in das Designe gelegt habe, weshalb ich es als religiöses Kunstwerk betrachte. :)

*https://drive.google.com/file/d/1JkGpMDqflv2gk8k2EaTLwH0nM_5nga8y/view?usp=drivesdk
Karabil

*https://drive.google.com/file/d/15iD4ep9lp-r1XJGt4SnCpucBBCg97QhB/view?usp=drivesdk
Teil 1,5 und 3 (formatierungsbedint)

*https://drive.google.com/file/d/1oyoWTGnZJgk0hNgVpVrVpQ-Uh8OLZssO/view?usp=drivesdk
Teil 2

*https://drive.google.com/file/d/1tJ_C-q9pkGvG_ejduVqq6jeadDJvFjEA/view?usp=drivesdk
Teil 4

*https://drive.google.com/file/d/1q8KVRCG0L8NF-1kHuv2yHtxews9sdyWT/view?usp=drivesdk
Teil 5

*https://drive.google.com/file/d/1IKFvBWOs0dLuRYWl9y0Vn9HOqulySdCF/view?usp=drivesdk
Teil 6

* links unanklickbar gemacht (Mustafa)
Zitieren
#11
Ich habe mir mal "Karabil.pdf" herunter geladen.
1. Seitenweise weiße Schrift in schwarzem Zeilenhintergrund ist eine Strafe
2. Die Aufmerksamkeit erlahmt nach kurzer Zeit, wenn sich Satzteile ständig wiederholen
3. Mit dem Islam wenig vertraute Leser verstehen die Allah-Passagen nicht (oder gar falsch)
4. Immunisierung: Das Nichtverstehen ist Teil deiner Strategie. Das ist bei allen Geheimniskrämereien so und gibt sich den Anschein von tiefem Wissen, was in Wahrheit nicht vorhanden ist.
Omnichrom schrieb:Wie kann ich (Gott, Allah) mich dir zeigen, wenn du meinem Wort keinen Glauben schenkst.
Welches Gottesbild sich hier manifestiert, ist das des kosmischen Geheimniskrämers und nicht das eines aufgeklärten, mündigen Menschen.
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard
Zitieren
#12
Ich habe die Verse aufeinander aufgebaut, weshalb sich dem Leser im Verlauf des Textes eine Geschichte eröffnet, wobei einzelne Verse teilweise vollkommen sinnfrei erscheinen können.. 

Ich habe das in erster Linie für mich als Gedankennotizen geschrieben und versucht mir bestimmte Fragen selbst zu beantworten.. die Geheimnisskrämerei sollte sich hoffentlich für den Leser genau so aufdecken, wie für mich. 

Mit dem Wort ist quasi der gute Menschenverstand gemeint, den der Mensch leider zu oft ignoriert.
Was ich damit meine, ist, dass ein mörder in der Regel weiß, das sich seine Tat schlecht ist, diese wissen ist das Wort Gottes, dem der mörder keinen Glauben schenkt, weshalb sich Gott solchen manchen nicht zeigen will.

Es würde mich sehr freuen, wenn du weiter lesen würdest, den Text kannst du ja heraus kopieren falls der schwarze Hintergrund dich stört. 

Für mich war das eine ästhetische Entscheidung.. 
wie gesagt, ich sehe es als Kunstwerk an
Zitieren
#13
Mich stört doch viel mehr und viel Wichtigeres als der weiß-schwarze Text. Mich stört insbesondere die langweilende Wiederholung von Satzfragmenten, die überwältigende Vielzahl von Anklängen an Wissenschaft und (Science) Fiktion. Ferner beruht der ganze Text auf dem Glauben an eine Gottheit (Gott, Allah oder wer auch immer) und macht sich nicht die Mühe, bekanntes Sachwissen aus Glaubensfragen heraus zu halten: Man muss nicht glauben, was man weiß. Und man braucht nicht zu beweisen, was man vorher politisch/religiös vereinbart hat. Mir ist nicht klar geworden, welchen neuen/besseren "Gesellschaftsvertrag" du anstrebst.
Der Appell, religionsübergreifend zu denken, hätte eine konzentrierte Darstellung verdient - nicht 141 Megabytes stereotyper Wiederholungen, die ich - zumindest - nach dem zweiten Mal im selben Text ignoriere (euphemistisch ausgedrückt).

Der gesamte Text enthält eine Reihe von mythischen Vorstellungen, die ich für das Zusammenleben hier auf Erden mindestens für entbehrlich, wenn nicht gar gefährlich halte. Den Zweck einer derartigen Darstellung kann ich nur erraten: Pathos für die "gute Sache". Und damit fangen meine Bedenken an! Denn die "gute Sache" grenzt immer Menschen aus, weil sie aus "absoluten" also göttlichen Sphären schöpft und den Menschen überstülpt, anstatt einen gesellschaftlichen Kompromiss zu suchen.
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard
Zitieren
#14
In erster Linie strebe ich nichts weitet an als Picasso mit seinen Bildern anstrebte..
meine Gedanken auf meine Weise festzuhalten.

Die Redundanz legt sich im Verlauf der anderen Texte etwas
Zitieren
#15
Das verstehe ich zwar, ist aber nicht meine Welt!
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Ur- Glauben/Religion Wilhelm 15 8824 01-06-2016, 05:33
Letzter Beitrag: Sinai
  Freie Religion / Die Freireligiösen religiös1 15 10393 17-03-2015, 19:06
Letzter Beitrag: Harpya
  Religion ist das wichtigste Mittel Klaro 2 4080 25-04-2014, 19:29
Letzter Beitrag: petronius

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste