Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zeugen Jehovas in den USA - zum Überleben zur Mission verdammt
#1
Anlass dieses Beitrags ist eine statistische Erhebung in den USA, die ich ganz interessant fand. Warum USA? Das ist, erstens, das Ursprungsland der Religionsgemeinschaft und, zweitens, ist dort statistisches Material ueber Religionsgemeinschaften sehr einfach und in grossem Umfang erhaeltlich. Hier geht's um eine Erhebung des "Pew Research Center", einer Non-Profit-Organisation, die sich im allgemeinen durch verlaessliche Daten auszeichnet, mit dem Titel (uebersetzten) Titel "Ein genauerer Blick auf Zeugen Jehovas, die in den USA leben": *http://www.pewresearch.org/fact-tank/2016/04/26/a-closer-look-at-jehovahs-witnesses-living-in-the-u-s/

Die erstaunlichste Zahlen dort waren die zur Natur der Mitglieder:
  • Fast zwei Drittel (66%) aller Kinder, die in der Gemeinschaft der Zeugen Jehovas aufwachsen, verlassen die Organisation spaeter. Das ist ein extrem hoher Wert im Vergleich zu anderen religioesen Gemeinschaften.
  • Fast zwei Drittel (65%) aller erwachsenen Mitlgieder der Zeugen Jehovas sind Konvertiten.
Dies bedeutet, dass wir hier eine Organisation vor uns haben, die nur sehr wenig konstanten Hintergrund hat, was die Mitgliederschaft angeht. Einen wichtigen Aspekt, den man Glaubensgemeinschaften oft zuschreibt, vermisst man hier also: die Funktion der Glaubensgemeinschaft als sozio-kultureller Fixpunkt einer groesseren Gemeinschaft. Des weiteren heisst dies natuerlich auch, dass die Zeugen Jehovas, wenn sie als Religionsgemeinschaft ueberdauern wollen, zur Mission verdammt sind. Bei einer derart hohen Fluktuation im Mitgliederbestand muessen staendig Neumitglieder geworben werden, nur damit der Stand halbwegs gehalten wird.

Mich wuerde mal interessieren, ob es aehnliche Zahlen fuer den deutschsprachigen Raum gibt.


Andere Aspekte:
Zeugen Jehovas haben heute vor allem Missionserfolge in Schwellen- und Entwicklungslaendern (bzgl. Mitgliedern je Land siehe hier). In den USA ist der durchschnittliche Bildungsstand ihrer Mitglieder der niedrigste unter allen verglichenen religioesen und nichtreligioesen Gruppen (siehe *http://www.pewforum.org/2015/05/12/chapter-3-demographic-profiles-of-religious-groups/#educational-attainment-and-income-of-religious-groups). Fast zwei Drittel (65%) aller Mitglieder der Zeugen Jehovas sind Frauen, was es fuer diese natuerlich auch schwierig macht, dem Gebot zu folgen, nur innerhalb der Religionsgemeinschaft zu heiraten.
Zitieren
#2
(22-07-2018, 13:52)Ulan schrieb: Anlass dieses Beitrags ist eine statistische Erhebung in den USA

Fast zwei Drittel (65%) aller Mitglieder der Zeugen Jehovas sind Frauen, was es fuer diese natuerlich auch schwierig macht, dem Gebot zu folgen, nur innerhalb der Religionsgemeinschaft zu heiraten.


Ein interessanter Punkt, wert darüber zu diskutieren.
Wenn tatsächlich 65 % aller Mitglieder der Zeugen Jehovas Frauen sind, dann sagt das noch nichts über Ehechancen aus.
Denn Frauen leben nun mal länger als Männer, sie überleben oft ihre verstorbenen Ehemänner um viele Jahre.
Diese alten Witwen wollen doch gar nicht mehr heiraten und belasten dadurch die Balance der Geschlechter nicht.

Statistisch interessant wäre eine Geschlechteraufstellung der Mitglieder der Zeugen Jehovas im heiratsfähigen Alter:
Männer von 22 bis 55
Frauen von 18 bis 35
Zitieren
#3
Die ZJ sind eine statistische Anomalitaet in dieser Beziehung. Bei der RKK, der groessten Religionsgemeinschaft in den USA, ist die Zahl der weiblichen Mitglieder 54%, und die RKK hat nichts dagegen, wenn ihre Mitglieder mit Nichtreligioesen oder Mitgliedern anderer Religionsgemeinschaften verheiratet sind. Maenner sind ja sowieso eher weniger religioes und sind seltener Mitglied einer Religionsgemeinschaft. Das Problem der vielen unfreiwillig unverheirateten Frauen bei den ZJ ist bekannt.

Ich habe ja ausfuehrliche Statistiken zu fast allen gesellschaftlichen relevanten Fragen in meinem Originalbeitrag verlinkt. Dort sieht man z.B. auch, dass die ZJ die religioese Gemeinschaft mit dem niedrigsten Kinderanteil innerhalb der eigenen Gruppe sind. Schau einfach auf die Statistiken, wenn etwas unklar ist. Ich muss die hier nicht alle wiederholen.
Zitieren
#4
(18-09-2018, 14:28)Ulan schrieb: Bei der RKK, der groessten Religionsgemeinschaft in den USA, ist die Zahl der weiblichen Mitglieder 54%, und die RKK hat nichts dagegen, wenn ihre Mitglieder mit Nichtreligioesen oder Mitgliedern anderer Religionsgemeinschaften verheiratet sind. Maenner sind ja sowieso eher weniger religioes und sind seltener Mitglied einer Religionsgemeinschaft.


Die Römisch Katholische Kirche und die Zeugen Jehovas sind die extremen Pole im Christentum
Beide fahren eine gegensätzliche Taktik, und sind daher nicht vergleichbar

Die RKK will eben καθολικός katholikós ‚allumfassend' sein und so viele Menschen wie möglich gewinnen. Dazu läßt sie sich gerne zu Kompromissen mit Urreligionen verleiten. In Ritus, Gewandung und vor allem Musik ist sie extrem international

Die ZJ sind Puristen, ihnen kann es nicht "biblisch" genug sein. Sie gehen den schmalen Weg
Zitieren
#5
(18-09-2018, 21:53)Sinai schrieb:
(18-09-2018, 14:28)Ulan schrieb: Bei der RKK, der groessten Religionsgemeinschaft in den USA, ist die Zahl der weiblichen Mitglieder 54%, und die RKK hat nichts dagegen, wenn ihre Mitglieder mit Nichtreligioesen oder Mitgliedern anderer Religionsgemeinschaften verheiratet sind. Maenner sind ja sowieso eher weniger religioes und sind seltener Mitglied einer Religionsgemeinschaft.

Die Römisch Katholische Kirche und die Zeugen Jehovas sind die extremen Pole im Christentum
Beide fahren eine gegensätzliche Taktik, und sind daher nicht vergleichbar

Es ging um die Statistiken, und die sind natuerlich vergleichbar. Die Zeugen Jehovas in den USA haben jedenfalls einen extrem hohen Frauenanteil, hoeher als bei allen anderen Religionsgemeinschaften. Der Punkt, den Du ansprichst, dass er nicht vergleichbar sei, naemlich der "Purismus", macht den hohen Frauenanteil bei den ZJ zum Problem, das er bei den meisten anderen Religionsgemeinschaften (wie der RKK oder den meisten Protestanten) nicht ist.
Zitieren
#6
(18-09-2018, 21:53)Sinai schrieb:
(18-09-2018, 14:28)Ulan schrieb: Bei der RKK, der groessten Religionsgemeinschaft in den USA, ist die Zahl der weiblichen Mitglieder 54%, und die RKK hat nichts dagegen, wenn ihre Mitglieder mit Nichtreligioesen oder Mitgliedern anderer Religionsgemeinschaften verheiratet sind. Maenner sind ja sowieso eher weniger religioes und sind seltener Mitglied einer Religionsgemeinschaft.

Die Römisch Katholische Kirche und die Zeugen Jehovas sind die extremen Pole im Christentum
Beide fahren eine gegensätzliche Taktik, und sind daher nicht vergleichbar

Es ging um die Statistiken, und die sind natuerlich vergleichbar. Die Zeugen Jehovas in den USA haben jedenfalls einen extrem hohen Frauenanteil, hoeher als bei allen anderen Religionsgemeinschaften. Der Punkt, den Du ansprichst, dass er nicht vergleichbar sei, naemlich der "Purismus", macht den hohen Frauenanteil zum Problem, das er bei den meisten anderen Religionsgemeinschaften (wie der RKK oder den meisten Protestanten) nicht ist.

Frauenanteil an der Bevoelkerung: 52%
Durchschnittlicher Frauenanteil aller Christen: 55%
Frauenanteil ZJ: 65%
Zitieren
#7
(18-09-2018, 14:28)Ulan schrieb: Maenner sind ja sowieso eher weniger religioes

Das solltest Du einmal einem Rabbi erzählen, oder einem Imam Icon_smile
Zitieren
#8
(19-09-2018, 12:56)Sinai schrieb:
(18-09-2018, 14:28)Ulan schrieb: Maenner sind ja sowieso eher weniger religioes

Das solltest Du einmal einem Rabbi erzählen, oder einem Imam  Icon_smile

Warum sollte ich? Einzelbeispiele tangieren die Aussage doch gar nicht.
Zitieren
#9
Zigtausende Rabbiner und Imame sind keine Einzelbeispiele
Zitieren
#10
(19-09-2018, 14:19)Sinai schrieb: Zigtausende Rabbiner und Imame sind keine Einzelbeispiele

Natuerlich sind zigtausende Rabbiner und Imame unter Milliarden von Glaeubigen Einzelbeispiele. Sie sind statistisch nicht relevant.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Question Infos über Zeugen Jehovas Leonie.m18 17 702 25-09-2018, 11:22
Letzter Beitrag: Sinai
  Ernste Bibelforscher werden Zeugen Jehovas Sinai 27 936 25-08-2018, 13:06
Letzter Beitrag: Ulan
  Zeugen Jehovas - ungeschickte Vermarktung Hase 66 21417 15-01-2017, 01:51
Letzter Beitrag: Jutta

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste