Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Totentaufe bei den Mormonen
#31
(02-07-2015, 17:26)Jutta schrieb: Ich glaube, entweder machst du dich über Berliner lustig, oder du weißt wirklich nicht, wie so eine Totentaufe abgeht. Darum will ich dir, liebenswürdig, wie ich nun mal bin, genau zeigen, was da geschieht. helfen wird mir dabei ein ehemaliger Mormone und seine Webseite:
Auch wieder nicht richtig. laßt es sein. Tempelverordnungen gehören in den Tempel. Und der Hauth hat auch keine Ahnung.
Der Friede fängt in dir an
Zitieren
#32
Und wie kann ich das Konto sperren, ich seh da wenig Möglichkeiten.
Ich glaube das sind so Übersprungshandlungen der eingeschränkten Lebensweise etwas zu entkommen.

Begeisterung löst diese Vereinnahmung jedenfalls nicht immer aus.
""Ich bin Holocaust-Überlebender", sagt Abraham Foxman, Chef der Anti-Defamation League, einer Organisation,
die sich für die Rechte von Juden einsetzt. Die Taufpraxis sei so beleidigend, weil Juden einzig wegen ihres Glaubens von den Nazis getötet worden seien. "Und jetzt kommt die mormonische Kirche daher und nimmt ihnen ihr Jüdischsein", sagt Foxman. "Das ist, als ob man sie zweimal tötet."

Erst vor wenigen Tagen entschuldigten sich die Mormonen dafür, dass die Eltern des KZ-Häftlings Simon Wiesenthal in Tempeln in Utah und Arizona postum getauft worden waren. Wiesenthals Mutter wurde von den Nazis getötet, er machte sich nach dem Zweiten Weltkrieg die Suche nach Nazi-Verbrechern zur Lebensaufgabe. "Wir sind empört, dass derart unsensible Vorkommnisse in mormonischen Tempeln weiter geschehen", sagte Rabbi Abraham Cooper vom Simon-Wiesenthal-Zentrum."
*http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/ritual-fuer-juedische-ns-opfer-toten-taufe-bringt-mormonen-in-bedraengnis-a-818403.html

Es gibt doch Missionare, wo ist das Problem die Verstorbenen erstmal zu missionieren
wenn man da schon so ein gutes Verhältnis haben will.
Wenn die Stimme aus dem Off dann das Glaubensbekenntnis raunt kann man die Taufe ja mal überlegen.
Ich kenn da Leute die machen Séancen, gibts sicher Mengenrabatt.
Bekannte sind auch etwas germanisch veranlagt, die kennen magische Höhlen, da kann man Neandertalern auch eine Chance geben
sich taufen zu lassen, nur mit den Namen wirds da schwierig.
Zitieren
#33
(02-07-2015, 19:05)Berliner schrieb: Tempelverordnungen gehören in den Tempel.

Somit ist diese Glaubensrichtung nicht für alle transparent. Schade.
Zitieren
#34
(02-07-2015, 19:05)Berliner schrieb:
(02-07-2015, 17:26)Jutta schrieb: Ich glaube, entweder machst du dich über Berliner lustig, oder du weißt wirklich nicht, wie so eine Totentaufe abgeht. Darum will ich dir, liebenswürdig, wie ich nun mal bin, genau zeigen, was da geschieht. helfen wird mir dabei ein ehemaliger Mormone und seine Webseite:
Auch wieder nicht richtig. laßt es sein. Tempelverordnungen gehören in den Tempel. Und der Hauth hat auch keine Ahnung.

Hauth hatte diese Dokumente von Tempelarbeitern erhalten, die kurz darauf die Mormonen verließen. Sie sind echt! Und der Text ist genau so, wie ich ihn beschrieben habe. Ich könnte auch den Endowmenttext posten, inklusive des Filmtextes. Für mich kein Problem. Kostprobe gefällig:


Zitat:Sprecher: Brüder, Sie wurden gewaschen und für rein erklärt, oder daß Sie durch Ihre Glaubenstreue rein werden mögen von dem Blut und den Sünden dieser Generation. Sie wurden gesalbt, um hiernach Könige und Priester des Höchsten Gottes zu werden und im Hause Israel für immer zu herrschen und zu regieren.

Schwestern, Sie wurden gewaschen und gesalbt, um hiernach Königinnen und Priesterinnen zu Ihrem Ehemann zu werden.
Brüder und Schwestern, wenn Sie treu und standhaft sind, wird der Tag kommen an dem Sie auserwählt, berufen und gesalbt werden zu Königen und Königinnen, Priestern und Priesterinnen, während Sie jetzt nur gesalbt werden, um solche zu werden. Die Erfüllung dieser Segnungen hängt von Ihrer Glaubenstreue ab.
Sie wurden mit einem Garment bekleidet, und Ihnen wurde gesagt, daß es das Garment darstellt, das Adam und Eva gegeben wurde, als sie nackt im Garten Eden gefunden worden waren, und welches das 'Gewand des Heiligen Priestertums' genannt wird. Sie wurden angewiesen, es Ihr ganzes Leben zu tragen. Es wurde Ihnen gesagt, daß es Ihnen Schild und Schutz sein wird, wenn Sie es nicht beschmutzen, und wenn Sie treu und standhaft zu Ihren Bündnissen sind.
Ihnen wurde ein Neuer Name gegeben, und es wurde Ihnen gesagt, diesen niemals preiszugeben oder zu vergessen. Dieser Neue Name ist ein Schlüsselwort, das Sie heute an einer bestimmten Stelle im Tempel geben müssen.
Ihr Endowment ist es, alle die Verordnungen im Haus des Herrn zu erhalten, die notwendig für Sie sind, damit Sie in die Gegenwart des Vaters zurück gelangen können, vorbei an den Engeln, die als Wachen stehen, um ihnen die Schlüsselworte, Zeichen und Kennzeichen des Heiligen Priestertums geben zu können, und ewige Erhöhung zu erlangen.
Wenn Sie fortfahren und Ihr volles Endowment empfangen, so wird von Ihnen verlangt werden, diese heiligen Verpflichtungen auf sich zu nehmen, deren Verletzung das Strafgericht Gottes über Sie bringen wird; denn Gott läßt sich nicht spotten. Wenn jemand von Ihnen wünscht, sich lieber zurückzuziehen als diese Verpflichtungen aus freien Stücken einzugehen, können Sie es durch das Aufheben Ihrer Hand kundtun. (Pause)
Brüder und Schwestern, Sie werden nun die Stimmen von drei Personen hören, die Elohim, Jehova und Michael repräsentieren. Elohim wird Jehova und Michael gebieten, hinabzugehen und eine Welt zu formen. Die Arbeit der sechs Schöpfungsperioden wird dargestellt. Sie werden auch den Menschen nach ihrem eigenen Bilde schaffen, Mann und Frau.
(Die Lichter werden jetzt ganz ausgeschaltet und die Leinwand wird heruntergefahren oder eine andere Projektionswand freigelegt bzw. genutzt. Im Film werden verschiedene Asteroiden im dunklen All gezeigt, umgeben von Sternen. Frauen- und dann Männerstimmen singen wie in einem Engelschor. Wenn die Götter sprechen sind ihre Stimmen durchdringend und hallend.) Quelle: Endowmenttext nach 1990.
Um deine Gefühle nicht zu verletzen, habe ich hier nur die Einleitung gepostet. Ich habe den ganzen Text, sowohl den nach 1990, als auch verschiedene Texte (in Deutsch und Englisch) davor. Hier einer meiner "Lieblingszitate aus dem Endowmenttext VOR 1990:


Zitat:The Law of Obedience was then taught Adam and Eve, and accepted by them. Eve covenanted with Adam that thence forth she would obey the law of her husband, and abide by his counsel in righteousness; and Adam covenanted with the Lord that he would obey the Lord, and keep his commandments.

Soso, das Gesetz des Gehorsams besagt also, dass Frauen den GESETZEN ihres EHEMANNES gegenüber gehorsam sein soll (anders gesagt: Sein Wort ist Gesetz, was wohl die Ursache von Gewalt gegen Frauen und Kinder bei Mormonen ist.
Zitieren
#35
(02-07-2015, 19:32)Wilhelm schrieb:
(02-07-2015, 19:05)Berliner schrieb: Tempelverordnungen gehören in den Tempel.

Somit ist diese Glaubensrichtung nicht für alle transparent. Schade.

Mormonen reden sich gerne damit raus, dass es HEILIG und nicht GEHEIM ist, was in den Tempeln passiert. Nun, im Tempel von Nauvoo traf sich der Rat der 50, um Smith zum König zu ernennen, und dort plante diese Gruppe auch die ersten Aktionen für die Präidentenwahl (Smith war geltungsbedürftig, und wollte Präsident der USA werden, was seine Kirche heute ganz anders darstellt.
Zitieren
#36
(02-07-2015, 19:52)Jutta schrieb: Mormonen reden sich gerne damit raus, dass es HEILIG und nicht GEHEIM ist, was in den Tempeln passiert. Nun, im Tempel von Nauvoo traf sich der Rat der 50, um Smith zum König zu ernennen, und dort plante diese Gruppe auch die ersten Aktionen für die Präidentenwahl (Smith war geltungsbedürftig, und wollte Präsident der USA werden, was seine Kirche heute ganz anders darstellt.
Natürlich stellt sie das anders da, nämlich richtig. Die Kirche wurde verfolgt und es standen Präsidentenwahlen an. In der Hoffnung, diesen Verfolgungen ein Ende machen zu können, wurde Joesph Smith gebeten, sich als Präsidenten aufstellen zu lassen. Dieser Bitte kam er nach.
Der Friede fängt in dir an
Zitieren
#37
(02-07-2015, 19:49)Jutta schrieb: Hauth hatte diese Dokumente von Tempelarbeitern erhalten, die kurz darauf die Mormonen verließen. Sie sind echt! Und der Text ist genau so, wie ich ihn beschrieben habe. Ich könnte auch den Endowmenttext posten, inklusive des Filmtextes. Für mich kein Problem. Kostprobe gefällig:
Wenn Du die Kirche kennen würdest, dann wäre Dir der Fehler aufgefallen. Ich gebe Dir einen Tipp: Wie alt muss eine Person mindestens sein, um getauft zu werden?
Der Friede fängt in dir an
Zitieren
#38
(02-07-2015, 19:52)Jutta schrieb: Mormonen reden sich gerne damit raus, dass es HEILIG und nicht GEHEIM ist, was in den Tempeln passiert. Nun, im Tempel von Nauvoo traf sich der Rat der 50, um Smith zum König zu ernennen, und dort plante diese Gruppe auch die ersten Aktionen für die Präidentenwahl (Smith war geltungsbedürftig, und wollte Präsident der USA werden, was seine Kirche heute ganz anders darstellt.
Wer in die Kirche kommt, für den wird die Kirche und auch der Tempel tranparent. Und die Nebelkerzen der Antimormonen haben keine Wirkung mehr.
Der Friede fängt in dir an
Zitieren
#39
Baby, wenn es droht zu sterben.

Was mich aber mehr interessiert ist der versprochen Effekt, jemanden Namens anzunehmen usw.
Ist das sowas das die Kräfte des Verstorbenen auf einen übergehen, deswegen die Berühmtheiten.
In etwa wie man dem getöteten Gegner den Schädel aufschlägt und das Gehirn löffelt ,
um seine Kräfte zu erlangen.
Zitieren
#40
(02-07-2015, 20:54)Berliner schrieb: Wer in die Kirche kommt, für den wird die Kirche und auch der Tempel tranparent. Und die Nebelkerzen der Antimormonen haben keine Wirkung mehr.
Ich bin kein Antimormon, ich möchte nur wissen auf was ich mich einlassen würde. Sozusagen das Kleingedruckte.
Zitieren
#41
(02-07-2015, 20:54)Harpya schrieb: Baby, wenn es droht zu sterben.
Die Frage ging an Jutta. Sie weiß doch alles. Der Rest ist mir zu sehr Voodoo.
Der Friede fängt in dir an
Zitieren
#42
Irgendeinen Grund muss das doch haben.
Jetzt mal Gott beseite lassen.

Gefällt der Geburtsname nicht, der so Getaufte hat ja nicht mal Wasser abbekommen.
Wenn ich 2 mal bade ist mein Kind doch auch nicht sauber.
Ich finde das schon Voodoo.
Wenn ich dummerweise einen Bhuddisten erwischt habe, der schon wiedergeboren ist
habe ich möglicherweise eine Kuh getauft.
Schon strange.
Zitieren
#43
(02-07-2015, 21:17)Harpya schrieb: Irgendeinen Grund muss das doch haben.
Sicherlich hat das einen Grund. Und den findest Du in der Bibel. Das ist das Gebot der Taufe für ALLE Menschen, die fähig zur Umkehr sind.
Der Friede fängt in dir an
Zitieren
#44
Machst du alles was in der Bibel steht
oder gibts da doch gewisse Neuerungen.
So tausende Jahre alte Riten 1:1 nachzuahmen ist ja schon etwas anstrengend denke ich.
Tote aller Zeiten taufen hab ich da aber auch nie gelesen.
Namensänderungen auch nicht.
Kommt mir komisch vor das man sich auf abgetriebene Föten taufen lassen kann, nach der Kirche lebten die ja schon.
Tot ist tot.
EIne gute Religion muss ja auch mit Sonderfällen umgehen können.
Läuft im Leben ja nicht stur in der Spur.
Zitieren
#45
Hat keinen Zweck, Harpya. Bevor man über den Tempel reden kann, ist es notwendig erst einmal Grundlegenes zu verstehen.
Der Friede fängt in dir an
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Und noch einmal Mormonen, aber richtig Berliner 339 108821 06-07-2015, 22:42
Letzter Beitrag: Ekkard
  Wieder ein Fall von Kindesmissbrauch bei den Mormonen Jutta 160 52704 27-06-2015, 07:25
Letzter Beitrag: Jutta
  John D. Lee - Bekenntnisse eines Mormonen Jutta 6 3038 27-06-2015, 07:22
Letzter Beitrag: Jutta

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste