Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bibel ist verfälscht worden
#1
Question 
Im Islam behauptet man ja, dass die Bibel verfälscht worden ist und deswegen nicht in allen Punkten mit dem Koran übereinstimmt.

Aber es ist doch wissenschaftlich erwiesen, dass die Bibel das am besten überlieferte antike Buch der Welt ist.
Wie kommt man also darauf, dass die Bibel verfälscht wurde? (Von wem? aus welchem Grund?)
#2
Ja, diese Behauptung habe ich auch schon mehrmals gelesen.

Wer so etwas behauptet, sollte eine Textgegenüberstellung anbieten.

Linke Seite der biblische Text – rechte Seite der Text aus islamischer Sicht

Vielleicht gibt es so was sogar – wäre interessant !!!
Aber bitte auf Deutsch. Englisch oder Französich wäre mir das zu mühsam, da mir da viele Bibelausdrücke nicht geläufig sind. Wenn es um einen Textvergleich geht, um beurteilen zu können, ob Verfälschungen vorliegen, will ich das nur in Deutsch machen.

Sinnvoll wäre es auch, wenn ein Kommentar zu den inkrinminierten Stellen vorläge.
#3
Allein durch die Qumran Rollen konnte man beweisen, dass die Bibel über Tausende von Jahren peinlichst genau überliefert worden ist.
Wie gesagt, es steht wissenschaftlich außer Frage, dass die Bibel das am besten Überlieferte Buch der Welt ist, obwohl zahlreiche Zerstörungsversuche im Laufe der Geschichte stattgefunden haben.
#4
(18-05-2014, 03:03)Universalgelehrter schrieb: Allein durch die Qumran Rollen konnte man beweisen, dass die Bibel über Tausende von Jahren peinlichst genau überliefert worden ist.
Wie gesagt, es steht wissenschaftlich außer Frage, dass die Bibel das am besten Überlieferte Buch der Welt ist, obwohl zahlreiche Zerstörungsversuche im Laufe der Geschichte stattgefunden haben.
Was soll das denn wieder, erst vergleich nit dem Koran, dann mit den Qumran rollen, welcher vergleich kommt als nächstes?

Wo bleibt denn die Antwort auf die Frage der Gegenüberstellung von Bibel und Koran?
#5
Keineswegs, bezieht sich meist auf Tanach in verschiedenen Sprachen,

U.a.
"Vorlagen zur Septuaginta

Anhand der ersten veröffentlichten Qumrantexte glaubten einige Forscher, aus deren Vergleich mit dem Masoretischen Text und der Septuaginta einen dahinterliegenden Urtext erschließen zu können (so die Editoren der Einheitsübersetzung). Heute wird aufgrund der verschiedenen in Qumran dokumentierten
Textgruppen eher mit einem Nebeneinander unabhängiger und bis 70 n. Chr. gleichwertig überlieferter Texttraditionen gerechnet.
So geht man heute von unabhängigen hebräischen Textvorlagen für die Septuaginta aus, die deren unrevidierte Fassungen bewahrten."

Apokryphe Schriften sind auch dabei.
Letztendlich kann man nur mit den heutigen Texten im Tanach vergleichen.

Ausserdem sagt ja keiner wann die biblischen Texte verfälscht worden sein sollen.

Zur Zeit der Qumran Aufzeichnungen haben viele biblische Gestalten
schon auf der Wolke Posaune geblasen.

Tausende von Jahren kaum, die Rollen sind erst ab250 v.chr bis ca. 40 n. Chr.

Das die Bibel heute verfälscht wird weiss man, Stellen die
drin stehen wurden geändert.
Die Sache mit den Krematorien z.B.

" Die Bibel wird verändert, sodass sie weniger grausam erscheint!

Aus Verbrennen in Ziegelöfen wird Fronarbeit an Ziegelöfen

"Aber das Volk drinnen führte er heraus und legte sie unter eiserne Sägen und Zacken und eiserne Keile und verbrannte sie in Ziegelöfen. So tat er allen Städten der Kinder Ammon. Da kehrte David und alles Volk wieder gen Jerusalem."
(Lutherbibel von 1912; 2. Samuel 12,31)

"Aber das Volk darin führte er heraus und stellte sie als Fronarbeiter an die Sägen, die eisernen Pickel und an die eisernen Äxte und ließ sie an den Ziegelöfen arbeiten. So tat er mit allen Städten der Ammoniter. Danach kehrten David und das ganze Kriegsvolk nach Jerusalem zurück."
(Lutherbibel von 1984; 2. Samuel 12,31)


Aus 50 070 Toten werden bescheidene 70 Tote

"… Und er schlug des Volks fünfzigtausend und siebzig Mann. …"
(Lutherbibel von 1912; 1. Samuel 6,19)


"… Und der HERR schlug unter ihnen siebzig Mann. …"
(Lutherbibel von 1984; 1. Samuel 6,19)"

*http://www.bibelzitate.de/wszl.html

Kommt auch drauf an wie man Bibel sieht.

Die Zusammensetzung der offiziellen Bibel des Konzils war natürlich nicht verfälscht
sondern das erste Original.
#6
(18-05-2014, 07:48)Harpya schrieb: " Die Bibel wird verändert, sodass sie weniger grausam erscheint!

Aus Verbrennen in Ziegelöfen wird Fronarbeit an Ziegelöfen

(18-05-2014, 07:48)Harpya schrieb: "Aber das Volk drinnen führte er heraus und legte sie unter eiserne Sägen und Zacken und eiserne Keile und verbrannte sie in Ziegelöfen. So tat er allen Städten der Kinder Ammon. Da kehrte David und alles Volk wieder gen Jerusalem."
(Lutherbibel von 1912; 2. Samuel 12,31)

"Aber das Volk darin führte er heraus und stellte sie als Fronarbeiter an die Sägen, die eisernen Pickel und an die eisernen Äxte und ließ sie an den Ziegelöfen arbeiten. So tat er mit allen Städten der Ammoniter. Danach kehrten David und das ganze Kriegsvolk nach Jerusalem zurück."
(Lutherbibel von 1984; 2. Samuel 12,31)

(18-05-2014, 07:48)Harpya schrieb: Aus 50 070 Toten werden bescheidene 70 Tote

"… Und er schlug des Volks fünfzigtausend und siebzig Mann. …"
(Lutherbibel von 1912; 1. Samuel 6,19)


"… Und der HERR schlug unter ihnen siebzig Mann. …"
(Lutherbibel von 1984; 1. Samuel 6,19)"


Sollte das wirklich stimmen, dann wäre das eine bewußte Fälschung zum Zwecke der Irreführung.

Dann schreibt sich bald jede Sekte ihre eigene Bibel. Schreibt rein, was ihr gefällt.

Ich werde mir diese Lutherbibel 1984 mal näher ansehen

Sollten Deine massiven Vorwürfe zutreffend sein, dann dürfte dieses Buch nicht den Namen "Lutherbibel" führen

Aber wer kann das verhindern ? Im Zeitalter der Religionsfreiheit darf offenbar jeder schreiben was er will – und da Luther schon jahrhundertelang tot ist, kann auch niemand den Schutz seines Urheberrechts einfordern bzw. einklagen

Bald wird es dann womöglich eine Jan Hus Bibel 2016 geben, wo wieder was ganz anderes geschrieben steht . . .

Der Islam mag wohl schwer den Nachweis erbringen können, daß die Bibel vor 1800 Jahren gefälscht wurde – aber wenn Bibelübersetzungen der letzten 100 Jahre wesentlich voneinander abweichen, so ist das "auffällig" – um es mal sehr höflich auszudrücken
Harpya, Deinen Vorwurf gegen das Buch 'Lutherbibel 1984' werde ich prüfen.
Interessanter Hinweis !

Dennoch wäre es interessant für mich, was der Islam genau meint, die von mir angefragte Textgegenüberstellung Bibel – Koran zu sehen. (Natürlich nicht irgendeine rezente Bibelfälschung, sondern eine anerkannte Bibelversion)

Habe mal mit einem Moslem diskutiert, er deutete etwas von Esau und dem Linsengericht an, wenn ich mich recht erinnere.
#7
Wie bereits erwähnt kann die Bibel zum Zeitpunkt ihrer Erstellung garnicht gefälscht worden sein.
Das ist eine Zusammenstellung bestimmter überlieferter Texte
die dann zu einem bestimmten Tag im Mittelalter die Bibel festgelegten.

Das die einzelnen Fragmente diskutabel sind ist sicher richtig.

Die Bibel an sich wurde aber 325 so festgelegt , alles danach kann erst Fälschung sein.

Ich kann auch ein Buch schreiben wo Bäume in den Boden wachsen,
das ist aber richtig weil ich das Buch so geschrieben habe.

Das das jemand anders sieht ist keine Verfälschung,
ist schliesslich mein Buch, da schreib ich rein was ich für richtig halte.

Wenn später einer korrigiert, das Bäume meist noch oben wachsen,
dannist das eine Verfälschung.

Die Bibel ist kein historisch-wissenschaftliches Werk.

Der Koran/Islam möge dann beweisen, das sich nach 325 die Bibel
wesentlich geändert hat.

Was die Echtheit des Koran angeht, Mohammed hat berichtet,
das die ersten Verse bei ihm tiefe Zweifel bzgl. satanischer Herkunft ausgelöst haben,
konnte sich den Kram selbst nicht richtig vorstellen.

Letztendlich hat er sich doch einseifen lassen.
#8
Luther ist nicht der Autor der Bibel, sondern nur Übersetzer. Selbst wenn es zu seiner Zeit schon ein Urheberrecht gegeben haben sollte, hätte das also nicht für ihn gelten können.
#9
(18-05-2014, 00:01)Sinai schrieb: Ja, diese Behauptung habe ich auch schon mehrmals gelesen.

Wer so etwas behauptet, sollte eine Textgegenüberstellung anbieten.

Brauchts garnicht.
Augenfällig ist schon die Behauptung im Koran, das Jesus entkommen ist
und ein anderer an seiner Stelle gekreuzigt wurde.
Dann war aber auch einfach mal weg.

Kann man überall lesen.
#10
(18-05-2014, 18:12)Harpya schrieb: Augenfällig ist schon die Behauptung im Koran, das Jesus entkommen ist
und ein anderer an seiner Stelle gekreuzigt wurde.

Ja, das liest man auch mitunter. Jetzt haben wir schon zwei Punkte.
Denn das mit Esau und dem Linsengericht dürfte den Moslems auch wichtig sein, so viel ich mich erinnern kann, handelt es sich da um einen Vorwurf der Erbschleicherei bzw. der Überlistung eines Sterbenden. Esau wäre demnach der 'Erbe'. Was das aber für Konsequenzen für die heutige Zeit hätte, vermag ich nicht zu sagen. Was wäre dann jetzt anders ? Ich weiß es wirklich nicht und es wäre schön, wenn ein Moslem darüber referieren könnte.

Was mir nicht klar ist: die Bibel beschreibt ja ganz offen und ungeniert diesen Betrug. Sie lügt nicht, sie beschönigt nicht, sie bestreitet nicht. Also dürfte sie nicht gefälscht sein. Denn wäre sie gefälscht, würde sie diese Erbschleicherei doch gar nicht erwähnen.

Und welche Bibelstellen werden sonst als Fälschung verdächtigt ?

Eine Textgegenüberstellung der betreffenden Passagen aus Bibel und Koran samt Erläuterung aus islamischer Sicht wäre halt schon interessant. Wenn nur behauptet wird, daß die Bibel gefälscht wurde, ohne konkret zu sagen, was, dann ist das als Gerede zu werten.
#11
Ich verstehe nicht, was du meinst. Jakob begeht auch in der christlichen Bibel Erbschleicherei, indem er seinen sterbenden Vater austrickst. Wo ist denn da der Unterschied?
#12
(18-05-2014, 17:41)Lelinda schrieb: Luther ist nicht der Autor der Bibel, sondern nur Übersetzer.


Da hast Du völlig recht.

Allerdings gibt es da Probleme:

.) Wenn ein Übersetzer absichtlich unwahr übersetzt, ist er ein Fälscher
Egal ob er 1500 lebte oder 1980

.) Warum wird die genannte Bibelübersetzung aus 1984 "Lutherbibel" genannt, wenn sie doch in sehr wesentlichen Punkten von der Lutherübersetzung abweicht.
Soll da etwas vorgetäuscht werden ?
Will man sich mit fremden Federn schmücken ?

Alle sehr rätselhaft. Erklärungsbedürftig
#13
(18-05-2014, 21:40)Sinai schrieb: .) Warum wird die genannte Bibelübersetzung aus 1984 "Lutherbibel" genannt, wenn sie doch in sehr wesentlichen Punkten von der Lutherübersetzung abweicht.
Soll da etwas vorgetäuscht werden ?
Will man sich mit fremden Federn schmücken ?

Alle sehr rätselhaft. Erklärungsbedürftig

Deshalb habe wir das Thema ja schon in einem anderen Thread gemeinsam geklaert. Sie folgt immer noch Luthers Sprachregelung und korrigiert lediglich seine Fehler.
#14
Es wird also die Sprache Luthers verwendet, um Vertrauen zu erschleichen. Aber es wird ein anderer Inhalt (!) verkündet.
Zu so was sagt man Etikettenschwindel


Ich zitiere das von Harpya vorgebrachte Beispiel mit der Zahl der Toten:
(18-05-2014, 07:48)Harpya schrieb: Aus 50 070 Toten werden bescheidene 70 Tote

"… Und er schlug des Volks fünfzigtausend und siebzig Mann. …"
(Lutherbibel von 1912; 1. Samuel 6,19)

"… Und der HERR schlug unter ihnen siebzig Mann. …"
(Lutherbibel von 1984; 1. Samuel 6,19)"

Und beachtet auch das in diesem Beitrag von Harpya vorgebrachte Beispiel mit den Ziegelöfen !
#15
(18-05-2014, 23:01)Sinai schrieb: Es wird also die Sprache Luthers verwendet, um Vertrauen zu erschleichen. Aber es wird ein anderer Inhalt (!) verkündet.
Zu so was sagt man Etikettenschwindel

Dass Luthers Fehler korrigiert wurden, habe ich ja erwaehnt und ist jedem klar. Keine Ahnung, wo Du da das Problem siehst. Luther ist nicht der Autor, sein einziger Beitrag ist der Schreibstil der Uebersetzung, und der ist gewahrt.


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Die Bibel - wissenschaftlich genau? Silas 75 47801 22-04-2014, 23:43
Letzter Beitrag: Ekkard
  Hypertextualität in der Bibel Sinai 0 2367 10-04-2014, 17:20
Letzter Beitrag: Sinai
  Stellenwert von Übersetzungsfehlern bei der BIBEL Kreutzberg 3 4786 19-04-2013, 15:16
Letzter Beitrag: Bion

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste