Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die Steinigung des Stephanus
#31
Man weiss überhaupt nichts, was war mit der Leiche, wurde die gefunden.
Ganz praktisch kann man annehmen das die Römer auch nicht bei
jedem angeschwemmten Ertrunkenen, evtl. von der Leiter Gefallenen,
totem Neugeborenen gleich von einem Aufstand ausgingen.

Waren nunmal raue Zeiten, jeder Grenzüberfall mit Opfern führte nicht gleich
zur Generalmobilmachung.
Römer waren auch realistisch.
Pack schlägt sich, Pack verträgt sich.

Das die Bibel ihre Akteure unheimlich wichtig nimmt ist kein Massstab.
Zitieren
#32
(12-05-2014, 21:59)Harpya schrieb: Man weiss überhaupt nichts...

Da kannst Du im Prinzip aufhoeren. Es gibt nur die Erzaehlung in der Apostelgeschichte, sonst nichts. Die Erzaehlung ist aus dem 2. Jahrhundert und wirkt wegen mehrerer Details unglaubwuerdig. Ein Verdikt, das fuer die gesamte erste Haelfte der Apg gilt. Da wurde die "Geschichte" der Bewegung gebastelt, aber so, dass sie nicht schlecht aussah.
Zitieren
#33
Sicher, dann sollte man das aber auch bei Erwähnung in Predigten
erwähnen.

Am besten als Vorwort der ganzen Bibel
"Nach nicht nachvollziehbaren Aussagen wird nach Hörensagen berichtet......."
Zitieren
#34
(12-05-2014, 21:48)Sinai schrieb: Ich habe heute mit Bekannten über die Steinigung des Stephanus diskutiert

fein

ich sollte wohl mal mit meinem briefträger darüber reden
einen gott, den es gibt, gibt es nicht (bonhoeffer)
einen gott, den es nicht gibt, braucht es nicht (petronius)
Zitieren
#35
(12-05-2014, 21:59)Harpya schrieb: Man weiss überhaupt nichts, was war mit der Leiche, wurde die gefunden.
Ganz praktisch kann man annehmen das die Römer auch nicht bei
jedem angeschwemmten Ertrunkenen, evtl. von der Leiter Gefallenen,
totem Neugeborenen gleich von einem Aufstand ausgingen.

Das mag schon sein.
Aber im Falle des Lynchmordes an Stephanus wußten die Christen davon. Das war eben kein 'perfekter Mord' . . . es gab eben viele Mitwisser ! Noch dazu feindliche Christen.

Ein/e einzige/r Verwandte/r des Stephanus steckt einem römischen Offizier die Geschichte. Das genügt. Was glaubst Du was dann geschah in einem von römischen Truppen besetzten Gebiet . . .

Verdacht des Bruchs der pax romana ! Ein Offizialdelikt. Eine Respektlosigkeit gegenüber dem göttlich verehrten Kaiser. Eine Verhöhnung des kaiserlichen Statthalters. Mißachtung des römischen Tötungsmonopols. "Offenbar gibt es eine bislang unentdeckt gebliebene Untergrundbewegung!" Feuer am Dach !

Sofort werden die Verdächtigten festgenommen. Es war eine größere Zahl an der Steinigung beteiligt. Kein Einzeltäter. Das vereinfacht die Wahrheitsfindung enorm, es ist getrennte Einvernahme möglich. Und die Römer wendeten die Folter an, besonders beim Verdacht der Existenz einer gewalttätigen Untergrundbewegung unter religiöser Führung.
Zitieren
#36
(12-05-2014, 23:13)Sinai schrieb: Ein/e einzige/r Verwandte/r des Stephanus steckt einem römischen Offizier die Geschichte. Das genügt. Was glaubst Du was dann geschah in einem von römischen Truppen besetzten Gebiet . . .

Berichtet wurde nichts.
Gab ja viele Juden, auch Offiziere, bei den Römern.

Angeblich soll Justitia heute noch auf dem ein oder anderen Auge blind sein,
Hörsturz , ohne Protokoll, kann sehr plötzlich auftreten.

Spekulieren über Spekulationen ist doch sehr spekulativ.

Stephanus ist schon sehr dünne belegt, schon die Quelle ist
ja nicht gerade ein anerkannter Hort der Erkenntnis.
Zitieren
#37
(11-05-2014, 23:53)Harpya schrieb: Eigentlich war es garnichts, da niemand eine Schuld der Täter festgestellt hat.

Kann man so nicht sagen.
Der Atombombenabwurf auf die Zivilstadt Hiroshima war zweifellos ein Kriegsverbrechen, auch wenn kein Gericht eine Schuld der Täter festgestellt hat.
Zitieren
#38
Sind jetzt Bombenabwürfe überhaupt gemeint oder haben Atombomben einen Sonderstatus ?

Deutschland ist auch nie für Guernica verurteilt worden,
der erste massive Luftwaffenangriff auf eine Zivilstadt.
Zitieren
#39
Bitte beim Thema bleiben!
MfG B.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste