Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die Reinkarnationslehre und der Sinn des Lebens
(Vor 9 Stunden)Reklov schrieb:
(Gestern, 13:05)Geobacter schrieb:
(11-06-2024, 22:19)Reklov schrieb:
(09-06-2024, 19:17)petronius schrieb: zwar lebe ich in keiner weise "so wie früher die Fürsten und Könige", aber seelisch hab ich keine probleme

hätte ich das, würde ich mich womöglich auch der esoterik zuwenden, um mir mein regelmäßiges pfeifchen an volksopium reinzuziehen


seelisch magst Du ja keine Probleme haben? Mit dem Wissen hapert es aber hier und da! ... Bevor Du dir also ein Pfeifchen an Volksopium reinziehst, lerne doch erst mal etwas über den Unterschied von Esoterik und Spiritualität.  
Und solltest Du diesen begriffen haben, dann wirst Du nochmal lernen, das beide Wörter wiederum nichts mit religiösen Dogmen zu tun haben.

Lern du mal lieber selbst begreifen, dass es zwischen dieser berühmten Spiritualität und der Esoterik  keinen Unterschied an sich gibt. Freilich kannst du da aber selber unterscheiden wie dir lieb und lustig ist. Es ist übrigens auch noch anmaßend dumm, Begriffe ideologisch zum Zwecke der Selbstbeweihräucherung zu beschlagnahmen /zu unterschlagen. Um insoweit dann auch noch zu meinen, dass ja eh alle spirituell viel zu doof sind, um gar noch die böswillge Unredlichkeit dahinter zu durchschauen.

@ Geobacter,

Esoterik hat die ursprüngliche Bedeutung, dass sie (als philosophische Lehre) nur für einen begrenzten "inneren" Personenkreis zugänglich ist.
Spiritualität ist dagegen Suche, Hinwendung nach einer rational nicht erklärbaren transzendenten Wirklichkeit die der materiellen Welt zugrunde liegt. 

Heißt gleichviel wie, Pilze sind keine Pfifferlinge. Oder noch besser, dass man Aberglaube nicht mit "Oberglaube" verwechseln solle / dürfe.

Der Begriff Tranzendenz stammt vom lat. transcendere, „hinüberschreiten, übertreten“ ab. Er bezeichnet das Gegenstück zur Immanenz und somit das, was ein gegebenes Bezugsfeld übertrifft und  losgelöst davon.... unabhängig existiert. Ein anschaulicher Vergleich wäre beispielsweise der absolute Größenwahn, gegenüber dem ganz gewöhnlichen Wahn. Gemeint hier jener absolute Größenwahn über den hinaus, (logischerweise) kein noch größerer mehr gedacht werden könne.
Also sprach der Herr: "Seid furchtbar und vermehret euch".........
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste