Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[geteilt] Probleme mit Gott
#1
(07-09-2022, 20:03)Ulan schrieb: @Reklov @Geobacter
Wollt Ihr beiden wirklich Eure ganze Zeit hier damit verbringen, Euch gegenseitig persoenlich zu beharken?

Hallo Ulan,

damit Du klarer urteilen kannst: nicht nur Dir wird ja aufgefallen sein, dass Geobacter sein halbitalienisches Temperament gerne dazu einsetzt, um diejenigen Forum-user, welche nicht seinem "Wissenschaftsglauben" frönen, den Weg zum Psychiater zu empfehlen oder sie als krankhafte Narzissten anzuschwärzen - nur, weil sie eine andere "Sicht auf die Welt" haben.

Dagegen gehe ich an Icon_exclaim , denn hier in Eurem Religionsforum ist nun mal u.a. auch "Gott" ein angesprochenes Thema, in welchem, genau wie bei anderen Themen, Rede und Gegenrede erlaubt sein sollte, ohne dass man persönliche Angriffe auf Andersdenkende starten darf Icon_exclaim Die hier öfter aus naturwissenschaftlicher Sicht vorgetragene Meinung eines "überflüssigen Gottes/Schöpferkraft" lese ich ja auch, ohne den Schreiber deswegen gleich einen Besuch beim Psychiater zu empfehlen.

Wenn sich der Mann aus Bozen einer gepflegten Argumentation bedient, wird er auch erleben, dass ein Sprichwort immer noch gültig ist: > Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus. <

Im inzwischen geschlossenen Religionsforum von Gysi tat sich Geobacter ebenfalls mit persönlichen Unverschämtheiten hervor, fing zuletzt sogar an, den Forumleiter Gysi zu beleidigen. Das Ergebnis: Er wurde aus jenem Forum sofort rausgeschmissen.

Jetzt versucht er, seine rüpelhafte Methode in diesem Forum weiter anzuwenden.

Aber, no problem, ich weiß zu kontern, wenn die Administratoren sich nicht ernsthaft mahnend rühren! Icon_razz Denn schließlich dürfen "Probleme mit Gott" nicht dazu führen, dass man wegen eigener Innenwelt-Probleme nun anfängt, mit Giftpfeilen auf Andersdenkende zu schießen. Icon_exclaim

Wenn z.B. ein user eine falsche/unkorrekte Info hier reinsetzt, so genügt es vollkommen, eine andere dagegenzustellen, ohne ihn deswegen gleich als "Lügner" zu bezeichnen, denn bekanntlich gibt es ja zu vielen Themen sich völlig widersprechende "Expertenmeinungen".

Hoffe, es ist rübergekommen, was zu sagen war. - Noch Fragen?

Gruß von Reklov
Zitieren
#2
@Reklov: Du weisst genau, dass Kommentare zu moderativen Hinweisen innerhalb eines Thementhreads nicht erlaubt sind, weshalb das hier gelandet ist.

Ansonsten galt die Ermahnung klar Euch beiden. Dir sollte eigentlich bewusst sein, dass auch solche scheinheiligen Hinweise, wie dass ich "klarer urteilen" koennte, im Prinzip persoenlich gemeint sind. Du tust so, als haette ich nur Dich angesprochen.

In Deiner Auflistung haben wir jetzt was ueber "halbitalienisches Temperament" ueber den "Mann aus Bozen". Passiv agressive Aeusserungen sind zwar ein probates Mittel, Forenregeln zumindest formal einzuhalten, zerstoeren aber im Prinzip auch das Gespraechsthema.

Dass die staendige Psychoanalyse der Gespraechspartner ein Problem ist, hat die Moderation hier schon oefter angemerkt, aber da ich jetzt gerade mit Dir rede, geht's jetzt halt um Dich. Es geht doch um Deine eigene Selbstdarstellung, die nicht nur Geobacter immer wieder anspricht. Wenn Du ueber Gott reden wuerdest, haette keiner ein Problem in einem Thema namens "Probleme mit Gott" (wohlgemerkt, das Thema ist, was an Gottesvorstellungen problematisch ist, wozu Du gar nichts sagst), aber Du redest doch wieder ueber Deine "leeren Richtigkeiten" (in mehr als einem Dutzend Themen und circa 50 Beitraegen) und um wieviel wertvoller Deine Einsicht ist, dass Du ueber Gott nichts weisst, als alles, was Andere hier sagen. Meinst Du, dieses staendige "schaut, wie grossartig ich bin", nervt niemanden? Du setzt sogar in Deinem Beitrag Geobacters Probleme mit Dir Problemen mit Gott gleich. Du siehst das nicht als Dein Problem?
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  [geteilt] Gibt es einen Gott? Ekkard 19 769 03-09-2022, 18:31
Letzter Beitrag: Ekkard
  [geteilt] Gott im Buddhismus Samana Johann 13 511 18-08-2022, 13:38
Letzter Beitrag: Ulan
  [geteilt] Gibt es einen Gott? Sinai 7 293 13-08-2022, 23:36
Letzter Beitrag: Ulan

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste