Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Silvester (Gegenpäpste)
#1
Silvester III. (1045-1046)

Gegenpapst zu Benedikt IX. und Gregor VI.

Zuvor trug Silvester den Namen Johannes und war seit 1012 Bischof der Sabina (heute Bistum Sabina-Poggio Mirteto) gewesen. Im Jänner 1045 zum Papst erhoben, musste er sich schon im März 1045 wieder in sein Bistum zurückziehen. Als ↗Benedikt IX. dann im Mai 1045 zugunsten ↗Gregors VI. auf sein Amt verzichtete (bzw. das Amt an Gregor verkauft hatte), war es für Silvester praktisch ausgeschlossen, wieder ins Papstamt zurückkehren zu können. Seinen Anspruch auf das Papstamt dürfte Silvester Gregor gegenüber im März 1046 aufgegeben haben. Formal bestätigt wurde das im Dezember 1046 auf der Synode von Sutri. Danach wirkte Silvester (Johannes) bis zu seinem Lebensende (1062/63) als Bischof der Sabina.


Silvester IV. (1105-1111)

Gegenpapst zu Parschalis II.

Am 18. November 1105 wurde der Erzpriester Maginulf von St. Angelo vom römischen Adel als Silvester IV. zum Papst erhoben. Wenige Tage danach musste Silvester vor Parschalis nach Osimo fliehen und sich unter den Schutz des Markgrafen Werner von Ancona begeben.

Im April 1111 wurde er von Kaiser ↗Heinrich V. zum Verzicht auf das Papstamt gezwungen. 



● Zum Inhaltsverzeichnis des Lexikons
MfG B.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Silvester (Päpste) Bion 0 59 03-01-2022, 17:12
Letzter Beitrag: Bion
  Päpste, Liste der Päpste und Gegenpäpste Bion 0 2291 12-05-2017, 11:00
Letzter Beitrag: Bion

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste