Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Musiktheorie
#31
(Gestern, 13:32)Sinai schrieb: Lydisch könnte ein Hinweis auf die etruskische Oberschicht des alten Rom sein
. . . aus Troja stammend

Die Lydische Tonart ist eine der Haupttonarten der griechischen Musik. Zugleich ist sie eine der Kirchentonarten (Oktavengattungen) des Mittelalters, die vor Ausbildung der Dur- und Moll-Tonleiter in Gebrauch waren. Die Lydische Tonart entspricht F(-Dur).
MfG B.
Zitieren
#32
(Gestern, 15:32)Bion schrieb: Die Lydische Tonart ist eine der Haupttonarten der griechischen Musik.

Dies ist ein interessanter Hinweis, daß lydische Kultur — wenn auch "nur" im Wege der Musik — trotz der Zerstörung Trojas in Griechenland überleben konnte.

Könntest Du so lieb sein, und eine Überschrift aus dem You Tube nennen, wo man sich diese Musik anhören kann? Spannend
Zitieren
#33
Auch die Pentatonik (Fünftonmusik) wäre hier zu nennen. Ihre 5 Töne entsprechen den 5 schwarzen Tasten innerhalb einer Oktave auf dem Klavier. Kompositorisch kommt sie besonders schön in Edvard Griegs berühmter "Morgenstimmung" zur Geltung.
Zitieren
#34
(Vor 11 Stunden)Sinai schrieb: ..., daß lydische Kultur ... trotz der Zerstörung Trojas in Griechenland überleben konnte.

Mit Troia hat das nichts zu tun.

*https://www.youtube.com/watch?v=JMaTSCktxyY

Hier wird das gut erklärt:

*https://www.youtube.com/watch?v=dMVkGvYmBu8
MfG B.
Zitieren
#35
(Vor 11 Stunden)Felix schrieb: Auch die Pentatonik (Fünftonmusik) wäre hier zu nennen. Ihre 5 Töne entsprechen den 5 schwarzen Tasten innerhalb einer Oktave auf dem Klavier. Kompositorisch kommt sie besonders schön in Edvard Griegs berühmter "Morgenstimmung" zur Geltung.

Die Pentatonik ist zudem die Grundlage schlechthin der allermeisten Rock/Blues Soli. Durchaus mal ergänzt mit anderen Tönen, aber nahezu immer das Gerüst bildend.

Zitieren
#36
(Vor 11 Stunden)Felix schrieb: Auch die Pentatonik (Fünftonmusik) wäre hier zu nennen.

Was ist eigentlich mit der Zwölftonmusik ?
Zitieren
#37
Sie ist eine theorielastige Kopfgeburt, die keine Massen begeistert. Wikipedia gibt Auskunft.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste