Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[geteilt] Ewige und unendliche Welt?
#1
(03-08-2021, 22:49)Ulan schrieb: Was den Ereignishorizont am Beginn des Universums angeht

. . . am Beginn des Universums . . .
Diese Wortfolge muß man sich auf der Zunge zergehen lassen.
Da wird von Gottlosen immer moniert, daß es aus ihrer Sicht unlogisch wäre, daß Gott schon ewig war.
Aber ist denn die Vorstellung eines "Beginns" des Universum nicht ebenso religiös wie die Spekulation eines KARL MARX, der ohne irgend einen Beleg zu haben oder eine Quelle zu nennen, autokratisch sagt, die Materie wäre ewig
Zitieren
#2
(04-08-2021, 08:04)Sinai schrieb:
(03-08-2021, 22:49)Ulan schrieb: Was den Ereignishorizont am Beginn des Universums angeht

. . . am Beginn des Universums . . .
Diese Wortfolge muß man sich auf der Zunge zergehen lassen.
Da wird von Gottlosen immer moniert, daß es aus ihrer Sicht unlogisch wäre, daß Gott schon ewig war.
Aber ist denn die Vorstellung eines "Beginns" des Universum nicht ebenso religiös wie die Spekulation eines KARL MARX, der ohne irgend einen Beleg zu haben oder eine Quelle zu nennen, autokratisch sagt, die Materie wäre ewig

was soll am urknall "religiös" sein und warum?

und was soll er mit einem "schon ewigen Gott" zu tun haben?

du redest wieder einmal wirr
einen gott, den es gibt, gibt es nicht (bonhoeffer)
einen gott, den es nicht gibt, braucht es nicht (petronius)
Zitieren
#3
@Sinai: Da Deine OT-Bemerkungen, die zudem noch keinerlei Logik erkennen lassen und auch sachlich falsch sind (Evidenz fuer den Urknall gibt es vielfach), jetzt schon x-mal beantwortet wurden und Du diesen Spam schon mehrfach in dem Thread abgesetzt hast, gibt's beim naechsten Beitrag solch einer Art in dem Thread eine Verwarnung.
Zitieren
#4
Unter diesen Umständen verlasse ich - unter Protest - die vorliegende Diskussion.
Zitieren
#5
Der Ur-Thread wurde soeben geschlossen. Es ist immer wieder dasselbe: Wenn eine Diskussion ausgelaufen ist, geht es auf die persönliche Ebene. Leute, das bringt nichts, außer dass die Moderation einzugreifen genötigt wird.

@Sinai: Gegen was soll sich dein Protest richten? Du hast versucht, das eigentliche Problem auf die religöse Ewigkeit zu verschieben. Das bringt bekanntermaßen keine vernünftige Lösung. Denn dann stellt sich die Frage, wie z. B. Gott entstanden ist. Wenn Gott in der angedachten Weise etwas getan hat, ist er Teil der Physik. Und die enthält im Sinne möglicher All-Begriffe immer ihre eigenen Grenzen. Also, was soll's?
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard
Zitieren
#6
@Ekkard: Ich nutze die Gelegenheit, zum bereits geschlossenen Urthread noch etwas nachzuliefern. Dort ging die Auseinandersetzung recht heftig sowohl um die Unendlichkeit, als auch um das Nichts. Dazu habe ich auf die mathematischen Analogien der Zahlen Unendlich und Null hingewiesen. 

Deinen früheren Hinweis, dass dieses Forum kein Platz für Buchbesprechungen ist, habe ich nicht vergessen. Weil aber Buchhinweise erlaubt sind, möchte ich die einzelnen Kapitelüberschriften zu dem Buch "Zwilling der Unendlichkeit / Eine Biographie der Zahl Null" des amerikanischen Mathematikprofessors Charles Seife doch noch vollständig zitieren. Sie allein schon mögen manche unserer Leserschaft vielleicht irritieren oder sogar lebhaftes Interesse wecken.

Kapitel 0: Null und nichts

Kap. 1: Nichts tun - Der Ursprung der Null

Kap. 2: Von nichts kommt nichts - Der Westen lehnt die Null ab

Kap. 3: Wer nichts wagt, der nichts gewinnt - Die Null zieht nach Osten

Kap. 4:  Der unendliche Gott des Nichts - Die Theologie der Null

Kap. 5: Unendliche Nullen und ungläubige Mathematiker -
           Die Null und die wissenschaftliche Revolution

Kap. 6: Der Zwilling der Unendlichkeit - Die unbegrenzte Natur der Null

Kap. 7: Absolute Nullpunkte - Die Physik der Null

Kap. 8: Stunde null auf der Höhe null - Die Null am Rand von Raum und Zeit

Kap. 9: Der endgültige Sieg der Null - Endzeit
Zitieren
#7
(05-08-2021, 12:16)Ekkard schrieb: Der Ur-Thread wurde soeben geschlossen. Es ist immer wieder dasselbe: Wenn eine Diskussion ausgelaufen ist, geht es auf die persönliche Ebene. Leute, das bringt nichts, außer dass die Moderation einzugreifen genötigt wird.

Tja, und dabei hatten wir die Diskussion über die "Ewigkeit" noch nicht einmal begonnen...


Zitat:Denn dann stellt sich die Frage, wie z. B. Gott entstanden ist. Wenn Gott in der angedachten Weise etwas getan hat, ist er Teil der Physik.

Gott wurde durch den Menschen geschaffen, meine ich...

Wenn Gott Teil der Physik ist, wäre er auch einem infinitiven Regress unterworfen. Und dieser ist - zumindest nach meinem Verständnis - unmöglich. Sollte man den "Ur-Thread" fortführen und die Ewigkeit thematisieren? Oder diese eigenständig erörtern?
Es ist so wie es ist,
weil es so war, wie es war.
Zitieren
#8
danke, felix

klingt nach einer durchaus interessanten "Biographie der Zahl Null"
einen gott, den es gibt, gibt es nicht (bonhoeffer)
einen gott, den es nicht gibt, braucht es nicht (petronius)
Zitieren
#9
(06-08-2021, 16:13)Athon schrieb: Sollte man den "Ur-Thread" fortführen und die Ewigkeit thematisieren? Oder diese eigenständig erörtern?

warum nicht einen thread zur "ewigkeit"?

sollte diesmal aber mit einer sauberen definition des gegenstands beginnen, sonst franst das gleich wieder aus

und nein, "weiß doch eh jeder, was ewigkeit ist" ist keine definition
einen gott, den es gibt, gibt es nicht (bonhoeffer)
einen gott, den es nicht gibt, braucht es nicht (petronius)
Zitieren
#10
@petronius: ganz recht!

@Athon: Ich bin immer lieber für "neues Thema". Anderenfalls kommen die Gespräche "vom Hölzchen aufs Stöckchen", und vor allem: Man findet nichts wieder.
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  [geteilt] Probleme mit Gott Reklov 1 215 09-09-2022, 19:35
Letzter Beitrag: Ulan
  [geteilt] Gibt es einen Gott? Ekkard 19 769 03-09-2022, 18:31
Letzter Beitrag: Ekkard
  [geteilt] Gott im Buddhismus Samana Johann 13 511 18-08-2022, 13:38
Letzter Beitrag: Ulan

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste