Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Online Kirche nach Corona
#1
Was meint ihr, wird sich Online Kirche auch nach Corona durchsetzen?
Es gibt da ja diverse Portale die vor allem freie Kirchengemeinden immer häufiger verwenden.



Links entfernt; siehe Forenregeln - Ulan
Zitieren
#2
Herzlich willkommen . Bitte die Forenregeln beachten. Das sah mir jetzt nach Werbung aus, aber falls da eine legitime Diskussion versucht werden sollte, bleibt der Thread erst einmal offen.
Zitieren
#3
(12-03-2021, 18:20)LeDa schrieb: Was meint ihr, wird sich Online Kirche auch nach Corona durchsetzen?


Interessante Frage. Aber was verstehst Du konkret mit Online Kirche in diesem Zusammenhang ?

Meinst Du die Sonntagsmessen ? Oder das ganze bunte Gemeinschaftsleben nach den Messen und unter der Woche ?
Welche Kirche hast Du im Kopf ? Die römisch Katholische Kirche wo die Kommunion ein Sakrament ist mit der Wandlung wo Jesus im Brot und Wein anwesend ist (Realpräsenz) oder meinst Du eine protestantische Denomination wo keine Rede davon ist ?

Bitte um Konkretisierung, damit wir nicht wie so oft hier aneinander vorbeidiskutieren

Wie dem auch sei, ist die Online Sache sicher besser als nichts
Ein Ersatz ist das selbstverständlich keineswegs, aber in Zeiten des Versammlungsverbots sicher eine brauchbare Sache - in der Zeit nach Corona (ich meine keine dreimonatigen Seuchentäler) kann das durchaus als wertvolle Ergänzung beibehalten bleiben.
Schon vor zehn Jahren schauten sich viele Millionen von Christen die Ostermesse am Petersplatz an wo der damals heilige Vater den Ostersegen "urbi et orbi" in allen nennenswerten Sprachen der Welt sprach !
Zitieren
#4
(12-03-2021, 18:20)LeDa schrieb: Was meint ihr, wird sich Online Kirche auch nach Corona durchsetzen?
Es gibt da ja diverse Portale die vor allem freie Kirchengemeinden immer häufiger verwenden.

Solange die christlichen Inhalte auf der Strecke bleiben, ist es nicht so wichtig, auf welchem Portal Kirche stattfindet.
Zitieren
#5
(13-03-2021, 10:49)Praytes schrieb: Solange die christlichen Inhalte auf der Strecke bleiben, ist es nicht so wichtig, auf welchem Portal Kirche stattfindet.


Wie meinst DU das? Was verstehst DU unter "christlichen Inhalten" ??
Da hat doch bekanntlich jede Sekte ganz andere Vorstellungen! Und das seit 2000 Jahren

Lassen wir das Zeug Revue passieren . . .


Das ist hier off-topic, und wie man in einem Satz gleich ein knappes Dutzend Gruppen beleidigen kann, ist schon ein Kunststueck - Ulan
Zitieren
#6
Televangelismus ist jetzt schon seit den 1960ern sehr einflussreich, halt nur nicht so sehr bei uns. Auch heute gibt's noch Kirchen, bei denen die meisten Mitglieder nur ueber das Fernsehen an Gottesdiensten teilnehmen. So vollkommen neu ist das alles also nicht.

Edit: Das ist uebrigens nicht nur die Domaene von irgendwelchen in sich geschlossenen Megakirchen. Derjenige, der das Konzept popularisiert hatte, war ein Bischof der RKK, der wohl als erster Televangelist der Geschichte gilt, Fulton J. Sheen (die englische Version des Artikels gibt viel mehr Info). Deutsche haben's aber halt nicht so mit der Technik, zumindest in ihrem Alltag.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Glaube - Religion- Kirche Nachdenk59 4 3618 18-07-2016, 07:27
Letzter Beitrag: dharma
  Tag der offenen Kirche / des offenen Denkmals Kreutzberg 35 14080 19-09-2014, 19:47
Letzter Beitrag: Geobacter
  Zwei Jünger gingen nach Emmaus! Silvan 20 21473 02-04-2013, 19:17
Letzter Beitrag: Harpya

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste